VG-Wort Pixel

Seltsames Facebookvideo Mario Barth im Trump Tower: "Überall Geheimagenten"

Die Deutschen sind mehrheitlich schockiert über Trumps Triumph. Nur einer findet's irgendwie lustig. Komiker Mario Barth läuft grinsend durch den Trump Tower und filmt sich dabei. Nur: Wo ist der Witz?

Viele Deutsche sind schockiert, dass ein fremdenfeindlicher, frauenverachtender, nationalistischer Lügner US-Präsident wird. Mario Barth will sich da nicht festlegen. "Ob für oder gegen - ich halt mich da komplett raus", sagt er in einem Facebook-Video, das er vor dem Trump Tower aufgenommen hat. Der Komiker ist mit seinem Bruder in New York und sendet seinen Fans via Facebook Eindrücke von der Stimmung nach der Wahl. Barth vor dem Trump Tower. Barth auf dem Weg zum Trump Tower. Barth im Trump Tower.

Warum auch nicht? Für einen Komiker bietet das Ereignis schließlich viele Angriffspunkte. Wenn man denn eine politische Meinung hätte. Doch den Job will Barth lieber den Kollegen Kabarettisten überlassen, wie er selbst sagt.

"Es ist spooky"

Stattdessen filmt er 17 Minuten lang, wie er sich im öffentlich zugänglichen Teil des Trump Towers einen Kaffee bestellt und sich dabei als "John" ausgibt. Die Kamera permanent auf sich gerichtet, ein Grinsen fest ins Gesicht getackert. Dazwischen ständig Sätze wie "es ist spooky", "überall Geheimagenten. Alles voller Geheimagenten", "man weiß halt auch nicht, ob hier gleich was in die Luft fliegt".

Das Positive: Es fällt kein einziger Mann-Frau-Flachwitz. Allerdings gibt's auch sonst keinen. Wenn Mario Barth die Freundin-macht-Sachen-Scherze weglässt, bleibt halt nicht mehr so viel übrig. Das neue Sendeformat "Mario live vor Ort", das sich Barth spontan herbeiwünscht, könnte daher ziemlich langweilig werden.

170.000 Menschen haben sich das Video im Trump Tower angesehen. 900.000 Aufrufe hat das Video vor dem Gebäude, in dem er sich darüber lustig macht, dass kaum Demonstranten da sind. Immerhin: Eine Botschaft hat er für seine Zuschauer in Deutschland dann doch: "Nicht immer nur meckern. Geht wählen, Leute." Recht hat er. Zum Glück steht Mario Barth selbst nicht zur Wahl.

bak

Mehr zum Thema

Newsticker