HOME

Nackt, high und hemmungslos: Mutter feiert wilde Sexparty mit Freunden ihrer Tochter

Rachel Lenhardt schmiss eine Nacktparty für ihre minderjährige Tochter. Es gab Alkohol, Drogen und am Ende landete die 35-jährige mit dem Freund ihrer Tochter im Bett. Die Polizei nahm sie fest.

Rachel Lynn Lenhardt,35,feierte mit ihrer Tochter,16,und deren Freunden eine regelrechte Orgie

Rachel Lynn Lenhardt,35,feierte mit ihrer Tochter,16,und deren Freunden eine regelrechte Orgie

Alles begann mit einer SMS ihrer Tochter, berichtet die "New York Daily Mail". Die fragt ihre Mutter, ob sie ein paar Freunde "zum Feiern" mit nach Hause bringen durfte. "Na klar, lass uns feiern", antwortet daraufhin die Mutter.

Für Rachel Lenhardt ganz offensichtlich eine willkommene Einladung zum Durchdrehen. Denn zu Hause versorgt sie die Minderjährigen erstmal mit Marihuana und Alkohol. Anschließend spielt sie mit ihnen das Gesellschaftsspiel "Twister" - und zwar nackt! Für die ehemalige Lehrerin wohl nur das "Vorspiel". Denn schließlich schnappt sie sich aus der Runde einen 18-Jährigen, verschwindet mit ihm im Badezimmer und hat Sex mit ihm.

Im Bett mit dem Freund ihrer Tochter

Doch damit nicht genug. Spätestens jetzt läuft die Brautmodenverkäuferin zu Höchstform auf: Laut Polizeibericht "immer noch geil", holt die Frau ihr Sexspielzeug und fängt an, sich damit auf dem Sofa vor den Augen der Gruppe zu befriedigen. Danach geht es zur Abkühlung in den Whirlpool, wo laut Polizei "die Party weitergeht".

Irgendwann sei sie eingeschlafen, erzählt Lehnardt. Gegen halb vier Uhr morgens wird sie im Bett wach, weil jemand Sex mit ihr hat. Zunächst denkt sie, der 18-Jährige aus dem Badezimmer fordert ein Rückspiel. Doch es ist der Freund ihrer Tochter.

Tochter plagen Schuldgefühle

Unglaublich: Die Tochter fühlt sich auch noch schuldig. Schließlich sei ihr der Penis ihres Freundes mit 25 Zentimetern zu lang und habe ihr immer Schmerzen bereitet. Ohne diese Probleme hätte ihr Freund sich nicht ihrer Mutter zuwenden müssen, glaubt die 16-Jährige den Berichten zufolge.

Die Mutter wurde nach Bekanntwerden der Ereignisse festgenommen. Die ganze Geschichte flog übrigens auf, weil sie bei einem Treffen mit den Anonymen Alkoholikern davon erzählte. Jetzt muss sie sich wegen "Anstiftung Minderjähriger zu strafbaren Handlungen" vor Gericht verantworten. Das Sorgerecht für ihre fünf Kinder hat sie bereits verloren.

jek