HOME

Neuer Autopsiebericht: Wie starb die Hollywood-Schauspielerin Natalie Wood?

Der vermeintliche Unfalltod der Schauspielerin Natalie Wood vor 32 Jahren gilt als eines der großen Rätsel Hollywoods. Ein neuer Autopsiebericht liefert nun Stoff für noch mehr Spekulationen.

Mit Filmen wie "...denn sie wissen nicht, was sie tun" und "West Side Story" gelangte Natalie Wood zu Ruhm und Ehren. In Erinnerung bleibt die US-Schauspielerin aber vor allem durch ihren mysteriösen Tod. 1982 kam die damals 43-Jährige bei einem Bootsausflug ums Leben. Jetzt, mehr als 30 Jahre nach Woods Ertrinken, haben die Behörden in Los Angeles einen Autopsiebericht vorgelegt, der dem Fall eine neue Wendung geben könnte. Der Sender ABC News zitierte Gerichtsmediziner, die den bisher als "Unfall" eingestuften Tod nun auf "unbestimmte Ursachen" zurückführen.

Wegen vieler Unklarheiten in dem Fall könne nicht mehr eindeutig von einem Unfall gesprochen werden. Die Leiche habe Blutergüsse und Kratzer auf Armen und Beinen aufgewiesen, die sich Wood vor ihrem Sturz ins Wasser zugezogen haben könnte, heißt es in dem Bericht. Der Fall sei weiterhin offen, sagte ein Polizeisprecher am Montag der "Los Angeles Times".

Wood trieb im Nachthemd auf dem Meer

Der bereits im vorigen Juni verfasste Bericht wurde erst jetzt veröffentlicht. Im Herbst 2011 hatte die Polizei neue Ermittlungen aufgenommen. Seinerzeit hieß es, es gebe "substanzielle" Informationen, denen man nachgehe. Woods damaliger Ehemann, Schauspieler Robert Wagner, gelte aber nicht als Verdächtiger.

Die Schauspielerin war 1981 im Alter von 43 Jahren bei einem Bootsausflug in der Nähe von Los Angeles ins Wasser gestürzt und ertrunken. Sie wurde in Nachthemd, Strümpfen und einer Jacke auf dem Meer treibend gefunden. Die Ermittlungen hatten damals ergeben, dass es sich um einen Unfall handelte. Woods Ehemann Robert Wagner, ihr Kollege Christopher Walken und ein Bootskapitän waren mit an Bord.

Nach Angaben des früheren Kapitäns der Jacht "Splendour", Dennis Davern, hatten sich Wagner und Wood in der Nacht heftig gestritten. Im Jahr 2010 hatte die Schwester der Toten, Lana Wood, bereits eine Wiederaufnahme des Falles beantragt.

mlr/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.