VG-Wort Pixel

Krefelder Zoo Nach Feuer im Affenhaus: Video zeigt, wie es den Schimpansen heute geht

Nach dem tragischen Brand im Krefelder Zoo gibt es erfreuliche Nachrichten aus dem Tierpark: Die Schimpansen Bally und Limbo erholen sich gut.
Der Zoo teilt ein Video der Menschenaffen auf Facebook und schreibt dazu:
"Limbo sträubt sein Fell, trommelt gegen die Holzverkleidungen und wedelt mit Zweigen. Ein deutliches Zeichen, dass er sich seelisch stabilisiert, denn zu imponieren ist für einen Schimpansenmann normal."
Die Wunden der Schimpansen seien auf dem Weg der kompletten Heilung.
Beide Tiere sollen aber bald in einen anderen Zoo umziehen und idealerweise mit anderen Schimpansen sozialisiert werden.
Der Tierpark sucht eine passende Gruppe in Deutschland und ganz Europa.
"Das ist für die hochsozialen Tiere von großer Bedeutung", schreibt der Zoo.
In der Silvesternacht ist das Affenhaus in Krefeld völlig abgebrannt.
Das Feuer ist laut den Ermittlungen der Polizei durch eine Himmelslaterne ausgelöst worden, die auf dem Dach des Affengeheges gelandet war.
Mehr als 30 Tiere, darunter Schimpansen, Orang-Utans und zwei ältere Gorillas, sind bei dem Unglück gestorben.
Mehr
Im Krefelder Zoo ist in der Silvesternacht das Affenhaus völlig abgebrannt – 30 Tiere sterben. Nun hat der Zoo ein Video von den überlebenden Menschenaffen Bally und Limbo geteilt.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker