VG-Wort Pixel

Ochtrup Jäger erschießen versehentlich ihren Freund auf einer Gänsejagd

Nachrichten Deutschland Ochtrup
Ein Jagdausflug in Ochtrup wurde einem Jäger zum Verhängnis. (Symbolbild)
© Eilert Voß/ / Picture Alliance
Von Waidmannsheil kann in diesem tragischen Fall leider nicht gesprochen werden: In Ochtrup wurde ein 52-jähriger Jäger bei der Gänsejagd erschossen. 

Ein 52-jähriger ist im westfälischen Ochtrup (Kreis Steinfurt) Opfer eines tragischen Unglücks geworden. Der Mann war Montag mit vier Kollegen zur Gänsejagd in die Wälder gezogen. Die befreundeten Männer nahmen unterschiedliche Positionen ein und trennten sich. Nach der Jagd ist der Mann allerdings nicht am vereinbarten Treffpunkt erschienen. Bei der anschließenden Suche fanden die vier anderen Jäger ihren Kollegen mit einer Schussverletzung hinter einem Maisfeld. 

Rettungskräfte konnten nur noch den Tod feststellen

Offenbar hatte den Mann eine Kugel eines Kollegen erwischt und tödlich verletzt. Eintreffende Rettungskräfte konnten schließlich nur noch den Tod feststellen.

fek

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker