HOME

Vorschlag gegen Umweltverschmutzung: Mindestens 20 Cent pro Kippe: Berliner Initiative fordert Pfandsystem für Zigarettenfilter

Falsch entsorgte Zigarettenfilter haben verheerende Auswirkungen auf die Umwelt: Sie verseuchen das Grundwasser. Eine Initiative aus Berlin will dem nun entgegensteuern und fordert ein Pfandsystem für Kippen.

Drei gerauchte Kippen liegen neben einem Gulli

Gerauchte Zigaretten verschmutzen das Grundwasser, wenn sie nicht ordnungsgemäß entsorgt werden

DPA

Wo man hingeht, sieht man sie: weggeworfene Kippen. Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO werden drei Viertel der täglich gerauchten Zigaretten nicht in einem Aschenbecher entsorgt, sondern auf den Boden geschmissen. Diese Unachtsamkeit potenziert sich auf weltweit rund 4,5 Billionen falsch entsorgter Zigarettenkippen – in nur einem Jahr. Die Folgen für die Umwelt sind dabei verheerend: Ein Zigarettenfilter verseucht 40 bis 200 Liter Grundwasser. 

Den Grund dafür kennen viele Raucher nicht. Die Filter bestehen aus mit Papier überzogenem Kunststoff und beim Rauchen sammeln sich viele Schadstoffe, wie Nikotin und Blei, darin. Bei Regen sickern die Schadstoffe, die in den Kippen enthalten sind, in den Boden – und verseuchen unser Grundwasser.

Petition: Pfandsystem für Zigaretten soll 2023 eingeführt werden

Die Berliner Initiative "Die Aufheber" will diese Umweltverschmutzung so schnell wie möglich stoppen und reichten eine Petition ein. Sie fordert in ein Pfandsystem auf Kippenstummel und Zigarettenschachteln, schon für 2023. Zu jeder verkauften Zigarettenschachtel soll ein Taschenaschenbecher mitgegeben werden. Wenn dieser voll zurückgebracht wird, bekommt der Käufer seinen Pfand zurückerstattet. Die gerauchten Stummel können dann ordnungsgemäß entsorgt und die Umwelt entlastet werden.

Bereits jetzt ist das achtlose Wegwerfen einer Zigarette eine Ordnungswidrigkeit. Die Bußgelder unterscheiden sich je nach Region in ihrer Höhe. Momentan liegen sie in den Städten zwischen 20 und 55 Euro pro weggeworfener Kippe.

Quelle: "Petition zur Etablierung eines einheitlichen Pfandsystems auf Filterzigaretten und Zigarettenschachteln", WHO, ARD 

Zwei junge Männer werden von einem stern.de-Reporter befragt
fis