Vor 30 Jahren Er war als junger Polizist in Rostock-Lichtenhagen: "Das war im Grunde eine Schlacht – wir gegen die"

Vor 30 Jahren: Oliver Pohl ist heute Dozent an einer Polizeihochschule. Foto: privat
Oliver Pohl ist heute Dozent an einer Polizeihochschule. Foto: privat

Oliver Pohl verfolgen die Erlebnisse seines Einsatzes in Rostock-Lichtenhagen noch heute. Als Dozent einer Polizeihochschule spricht er mit den Studierenden auch über die Fehler von damals.

Herr Pohl, denken Sie im August an Rostock-Lichtenhagen oder vergessen Sie die Jahrestage manchmal?
Ich habe die Tage noch nie vergessen und denke tatsächlich jedes Jahr daran, vor allem am 24. August.

An dem Tag wurde das Sonnenblumenhochhaus, in dem sich etwa 100 Vietnamesen und ein Kamerateam befanden, in Brand gesetzt. Machen Sie etwas Besonderes an den Jahrestagen?  
Ich habe hier in Kiel vor einigen Jahren einen Apfelbaum gepflanzt. Den schneide ich frei. Der Baum ist mein Gedenkort geworden. Er steht hinter einer Kirche. Das ist mein Ort, an dem ich jedes Jahr an Rostock-Lichtenhagen denke.

Mehr zum Thema

Newsticker