HOME

Starkes Gewitter über Golfplatz in Hessen: Kaum mehr Hoffnung für Opfer von Blitzschlag

Nach schwerem Gewitter über Golfplatz: Drei Männer haben ihre Ehefrauen wegen eines Blitzschlags verloren, ein Vierter bangt um das Leben seiner Frau.

Für die 50 Jahre alte Frau, die auf einem Golfplatz in Nordhessen von einem Blitz getroffen und lebensgefährlich verletzt wurde, besteht nur wenig Hoffnung. "Die Frau wurde eine halbe Stunde reanimiert", sagte ein Polizeisprecher in Korbach. "Sie war mehrere Minuten klinisch tot." Genaue Informationen über den Gesundheitszustand gebe es aber noch nicht.

Drei weitere Frauen im Alter von 41 bis 67 Jahren waren bei dem Blitzeinschlag in einen Holzunterstand auf der Golfanlage Waldeck bei Korbach sofort gestorben. Die Golfspielerinnen hatten dort bei dem Unglück am frühen Freitagabend vor dem heftigen Sommergewitter Schutz gesucht. Die Männer der Opfer hatten ebenfalls auf dem Platz Golf gespielt. Sie waren bereits ein Loch weiter in einem Abstand von rund 500 Metern und hatten sich dort ebenfalls bei einem Holzunterstand vor dem starken Regen geschützt. Die Männer werden nach dem Unglück psychologisch betreut, sagte der Polizeisprecher. Der Golfplatz werde für mindestens eine Woche geschlossen. Turniere wurden bereits abgesagt.

Auf dem Golfplatz ist an fast jedem Loch ein Holzunterstand. Nun werde überlegt, diese aus Sicherheitsgründen zu verändern oder abzureißen, sagte der Polizeisprecher. Die einfachen Unterstände haben teilweise Bänke, aber keinen Blitzableiter. Die 1992 gegründete Golfanlage liegt nach Angaben des Betreibers etwa 40 Kilometer von Kassel entfernt in der Nähe des Edersees und des historischen Schlosses Waldeck.

ono/DPA / DPA