VG-Wort Pixel

Video Löw zu Gast beim Bundespräsidenten

Großer Bahnhof zu Ehren von Joachim Löw. Der ehemalige deutsche Fußball-Nationaltrainer des Männerteams, Joachim "Jogi" Löw, wurde am Mittwoch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier empfangen, als Dank für seine langjährige Arbeit mit dem DFB-Team. Löw war zu einem festlichen Mittagessen im Schloss Bellevue in Berlin eingeladen. Er war nach der jüngsten Europameisterschaft von seinem Amt zurückgetreten, das er seit 2006 und damit rund 15 Jahre innehatte. Damit hat Löw die längste Amtszeit aller bisherigen Bundestrainer. Löw hatte einen Vertrag bis 2022. Er führte Deutschland zum WM-Titel 2014 und zum Confederations Cup 2017, doch bei der WM 2018 schied sein Team in der Gruppenphase aus und hatte in den vergangenen drei Jahren Schwierigkeiten, auf höchstem Niveau zu spielen. Der heute 61-Jährige Löw kam 2004 als Assistent von Jürgen Klinsmann zur Mannschaft, bevor er sie 2006 übernahm. Nun geht im Jahr 2021 mit der "Ära Merkel" in gewisser auch die ähnlich lange und in mancher Hinsicht parallele "Ära Löw" zuende.
Mehr
Der ehemalige deutsche Fußball-Nationaltrainer des Männerteams, Joachim "Jogi" Löw, wurde am Mittwoch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier empfangen, als Dank für seine langjährige Arbeit mit dem DFB-Team.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker