HOME

Besondere Hochzeitsfotos: Wie ein Bräutigam an seinem Hochzeitstag zum Helden wurde

Da staunt die Braut nicht schlecht: Während ihres Hochzeitsfotoshootings springt ihr Mann plötzlich in den Fluss - und wird dadurch zum Lebensretter.

Fotoshooting mit dramatischer Wendung: Bräutigam rettet Jungen das Leben

Alles an einem Tag: Clayton Cook heiratete nicht nur die Liebe seines Lebens, sondern rettete auch einem kleinen Jungen das Leben

Dieses Fotoshooting werden Clayton und Brittany Cook wohl nicht so schnell vergessen - und das nicht nur, weil die Bilder sie ihr Leben lang an ihre Hochzeit erinnern werden. Nach der Zeremonie wollte Fotograf Darren Hatt noch ein paar romantische Aufnahmen von dem Paar vor einem schöneren Hintergrund machen. Die schmale Brücke über den Grand River im kanadischen Camebridge schien dafür der perfekte Ort. Es war ein heißer Tag. Überall im Park spielten Kinder.

Gerade posierte die Braut auf der kleinen Brücke, strahlte in die Kamera. Dann: Ein Platschen. Ein Schrei. "Als ich hinschaute, sah ich Clay im Wasser und dachte: Was macht er denn da?", erzählt Brittany Cook dem kanadischen Sender CTV News. Ihr Mann habe bis zur Hüfte im Wasser gestanden, einen klitschnassen kleinen Jungen im Arm. Beim Spielen war er von einem anderen Kind in den Fluss gestoßen worden.

"Er war mit dem Kopf unter Wasser und schlug um sich, als wenn er richtig kämpfen würde", erzählt der Bräutigam. "Zum Glück war er ein kleiner Kerl und ich konnte ihn schnell rausfischen." Dem Jungen sei dabei nichts passiert. Er sagte kein Wort und lief gleich davon.

Fotoshooting mit dramatischer Wendung

Die drei Kinder hätten sehr nah am Flussufer gespielt, daher habe er sie schon eine Weile beobachtet, erzählt Clayton Cook der BBC. Plötzlich habe er nur noch zwei Kinder gesehen. Ohne Rücksicht auf seinen Hochzeitsanzug sprang er hinterher.

Der Hochzeitsfotograf Darren Hatt ist beeindruckt. Er hielt den Moment fest und postete die Fotos nun auf seiner Facebook-Seite. Clayton habe unheimlich schnell reagiert, schreibt er. "Als ich richtig verstanden habe, was da überhaupt gerade passiert, hatte er ihn schon gerettet."

Die Braut überraschte diese Heldentat nicht: "So ist Clay. Er tut sowas instinktiv", sagt sie. Das sei einer der Gründe, weshalb sie sich sofort in ihn verliebt habe. "Vielleicht war es Schicksal, dass wir zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren." 

Kaukasus: Hochzeitskorso eskaliert: Rivalen rammen sich mit dicken SUVs
tyr
Kindesunterhalt für volljähriges Kind ohne Zielstrebigkeit
Mein Kind ist 19 Jahre alt und lebt im Haushalt der Mutter. Es hat im Juli 2017 seine Schule nach der 10. Klasse dann mit Hauptschulabschluss verlassen. Danach wollte es auf einer Berfsfachschule Einzelhandel seinen Realschulabschluss nachholen (2 Jahre). Es besuchte die Schule im ersten Halbjahr nicht wirklich regelmäßig und im zweiten Halbjahr dann so gut wie gar nicht mehr. (zum Ende hin, ist es gar nicht mehr zur Schule gegangen) Das notwendige zweite Jahr ging es dann gar nicht mehr an. Stattdessen hat es sich für ein freiwilliges Soziales Jahr beworben und geht hier mehr oder weniger regelmäßig hin. Nun möchte es das FSJ abbrechen und wieder seinen Realschulabschluss nachholen. Dies soll in Vollzeit an der Volkshochschule geschehen. Zwischendurch ist immer wieder die Rede von verschiedenen Ausbildungen. Ein wirkliches Konzept, oder Interesse ist aber auch hier nicht erkennbar. Mal kommt es mit dem Berufswunsch Tierarzthelfer/In, mal mit Immobilienkaufmann/-Frau, oder Ähnlichem. Informationen über freie Stellen, oder Inhalte des Berufs und der Ausbildung können nicht genannt werden. Bei laufenden Bewerbungen am Ball zu bleiben liegt ihm auch nicht wirklich. Hab die Bewerbung ja hingeschickt, damit soll es dann auch gut sein. Langsam drängt sich mir der Verdacht auf, es sucht sich den bequemsten Weg heraus und verlässt sich auf meine nicht unerheblichen Unterhaltszahlungen. Frei nach dem Motto: Was soll ich mich kümmern, Väterchen muss ja zahlen, solange ich Schule oder Ausbildung mache. Um meinem Kind Anreize zu geben, endlich Zielstrebigkeit zu entwickeln, habe ich schon über die Kürzung bzw. Einstellung des Unterhals nachgedacht. Wie verhält sich das rechtlich, bzw. was kann ich tun?