HOME

Hochwasser an Neiße, Spree und Oder: Sachsen zieht Flut-Bilanz

Die Pegel fallen, die Schäden werden sichtbar: Bei dem verheerenden Hochwasser sind allein in Sachsen Schäden in Millionenhöhe entstanden. Und für Freitag wird wieder starker Regen erwartet.

Die Hochwassergefahr für Sachsen ist einstweilen gebannt - jetzt wird dort eine erste Bilanz gezogen. Schon jetzt ist klar, dass die Schäden viele Millionen Euro betragen werden. Glimpflicher wird wohl das benachbarte Brandenburg davonkommen, wo sich die Lage an Neiße und Spree inzwischen weiter entspannte. Für eine Entwarnung ist es nach Ansicht von Experten jedoch noch zu früh.

In der zuletzt stark gefährdeten Stadt Cottbus war am frühen Mittwochmorgen nicht einmal die niedrigste Alarmstufe 1 erreicht, die einem Wasserstand von mindestens 2,30 Metern entsprechen würde. Der Pegelstand kletterte in mehr als acht Stunden bis 3.30 Uhr um zehn Zentimeter auf 2,11 Meter. Seit Dienstagmorgen läuft kontrolliert Spreewasser aus der flussaufwärts gelegenen Talsperre Spremberg in Richtung Cottbus ab. Das Stauwerk erlaubt, die Fluten dosiert weiterzuleiten.

Deiche durchweicht und brüchig

Südlich von Guben hielt ein Deich bei Grießen den Wassermassen nicht stand, die Gemeinde wurde aber nicht überschwemmt. In Guben standen zwei Straßen in Flussnähe unter Wasser und Keller liefen voll. In der polnischen Schwesterstadt Gubin wurden mehrere Straßen überflutet.

Die Situation bleibe allgemein angespannt, teilte das Potsdamer Innenministerium am Dienstagabend mit. Einsatzkräfte müssten immer wieder Sickerstellen an Deichen sichern. Trotz fallender Pegelstände gelte im Landkreis Spree-Neiße an beiden Flüssen weiterhin die zweithöchste Alarmstufe 3, sagte der Sprecher der Katastrophenschutzbehörde am Mittwochmorgen. "Die Gefahr ist noch nicht ausgestanden, zudem wird am Freitag Regen erwartet."

Am Dienstagnachmittag erreichten die Wassermassen der Neiße bei Ratzdorf die Oder, die sie vermutlich problemlos aufnehmen kann. Landesweit sind in Brandenburg nach Angaben des Innenministeriums rund 700 Helfer im Einsatz. Teilweise habe die Polizei "Hochwassertouristen" vertreiben müssen, weil sie Helfer behinderten.

50 Millionen Euro Schaden allein in Görlitz

In Sachsen wird das ganze Ausmaß der Flut erst allmählich deutlich. Allein im Landkreis Görlitz entstanden nach ersten Schätzungen Schäden von mehr als 50 Millionen Euro an Straßen, Brücken und öffentlichen Gebäuden. Umweltminister Frank Kupfer (CDU) will sich am heutigen Mittwoch an der Mandau im Raum Zittau ein Bild von der Lage und den Aufräumarbeiten machen. Sachsens Regierung hat zwei Darlehensprogramme für Hochwasser-Opfer beschlossen.

swd/DPA / DPA
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(