HOME
Unwetterfront bei Großenhain

Meteorologen warnen

Erneut Unwetter in Teilen Deutschlands möglich

Erst am Freitag haben heftige Gewitter, starker Regen und mutmaßlich sogar Tornados in der Republik für Chaos gesorgt. Am Sonntag könnte es in Teilen Deutschlands erneut zu Unwettern kommen.

Die Oberbürgermeisterkandidaten für Görlitz, Sebastian Wippel (AfD) und Octavian Ursu (CDU)
Meinung

Berlin³: OB-Wahl in Görlitz

Das knappe AfD-Ergebnis zeigt: Business as usual geht nicht mehr

Von Axel Vornbäumen

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Donnerstag

Hochwasser in Ostdeutschland

Deiche an der Schwarzen Elster gefährdet

Hochwasser

Noch keine Entwarnung in Brandenburg und Sachsen-Anhalt

Hochwasser im Osten

Keine Entwarnung an der Schwarzen Elster

Hochwasser in Brandenburg

"Daumen drücken ist jetzt angesagt"

Nach Dauerregen

Hochwasserlage in Brandenburg verschärft sich

Hochwasseralarm im Osten

Lage in Sachsen weiter ernst

Höchste Alarmstufe

Überflutete Straßen und Keller im Kreis Görlitz

Hochwasser in Deutschland

Sorge vor der Regenflut im Alpenvorland

Hochwasser an Neiße, Spree und Oder

Sachsen zieht Flut-Bilanz

Hochwasser in Sachsen und Brandenburg

An der Neiße droht ein zweites Hochwasser

Hochwasser erreicht Brandenburg

Talsperre Spremberg soll Cottbus vor den Fluten schützen

Hochwasser an Neiße und Spree

Brandenburg kämpft gegen die Wassermassen

Hochwasser an Neiße und Spree

Noch keine Entwarnung in Brandenburg

Hochwasser in Ostdeutschland

Entspannung, aber noch keine Entwarnung

Neiße- und Spree-Flut

Brandenburg löst Katastrophenalarm aus

Neiße-Flut

Deich bei Bad Muskau gebrochen

Fürst-Pückler-Park teilweise überflutet

Neiße-Hochwasser erreicht UNESCO-Welterbe

Hochwasser erreicht Bad Muskau

Zwei Dörfer unter Wasser

Neiße-Hochwasser

Sachsen räumt auf, Brandenburg bangt

Überschwemmungen

Neiße-Hochwasserscheitel bewegt sich nach Norden

Überschwemmungen

Lage in Sachsen entspannt sich langsam

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(