VG-Wort Pixel

Nach Sieg über IS Archäologin rettet die historischen Schätze von Mossul

Vor dem Krieg war Mossul reich an historischen Schätzen. Die Archäologin Layla Salih versucht zu retten, was Plünderer übrig ließen. Nur noch Fotos zeigen archäologische Fundstücke im Museum von Mossul. Mehr als 90 Objekte sind verschwunden - vermutlich gestohlen und verkauft. Begleitet von Sicherheitskräften untersucht Layla Salih Schäden im Museum von Mossul, wo ab Juni 2014 der IS regierte. IS-Kämpfer demolieren im Februar 2015 antike Statuen im Museum von Mossul. Am Westufer des Tigris hatten sich die IS-Kämpfer in Mossul bis zuletzt verschanzt. Den Innenhof der christlichen Kirche von Karakosch nahe Mossul haben IS-Kämpfer für Schießübungen genutzt. Layla Salih begutachtet Teile eines assyrischen Palastes, den IS-Raubgräber unter einer Moschee freigelegt haben. Ein Fund, der Hoffnung gibt.
Mehr
In Mossul hat der IS besonders gewütet. Nachdem die Terrormiliz aus Mossul vertrieben ist, versucht Archäologin Layla Salih zu sichten und zu retten, was von den historischen Schätzen der Stadt geblieben ist.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker