HOME

US-Bundesstaat New York: Ein kleines Wunder: Vermisster Kater nach elf Jahren wieder mit Besitzerin vereint

Vor elf Jahren lief Kater Tiger seiner Besitzerin Maggie Welz davon. Jetzt hat die Frau aus Dutchess County im US-Bundesstaat New York ihn wieder - dank einer engagierten Tierschützerin.

Kater Tiger und Maggie Welz

Endlich wieder zusammen: Kater Tiger und Maggie Welz

Maggie Welz hatte die Hoffnung längst aufgegeben: Im Jahr 2008 war der Frau aus Dutchess County im US-Bundesstaat New York ihr Kater Tiger weggelaufen. Welz glaubte nicht mehr daran, dass sie ihr geliebtes Tier eines Tages wiedersehen würde. Doch sie hatte unrecht. Nach elf Jahren sind Tiger und sein "Frauchen" jetzt wieder vereint.

Zu verdanken hat Welz das Carol O'Connell, Mitarbeiterin der Tierschutzorganisation SPCA (Society for the Prevention of Cruelty to Animals). Tiger sei immer mal am Haus von O'Connell vorbeigekommen, schreiben die Tierschützer auf ihrer Fabookseite. Drei Jahre habe es gedauert, bis der Streuner sie nah genug an sich herangelassen habe, damit sie ihn streicheln konnte.

Mikrochip führt zu Tigers Besitzerin

"Sein Zustand verschlechterte sich jedes Jahr mehr und mehr, und da wurde mir klar, dass ihn entweder jemand einfach ausgesetzt hatte oder er vermisst wurde oder sich verlaufen hatte oder er einfach eine wilde Katze war", sagte O'Connell dem US-Sender ABC 7. "In diesem Frühjahr begann er, morgens etwas häufiger zu kommen, also strengte ich mich mehr an, um sein Vertrauen zu gewinnen." Aus einer Laune heraus habe O'Connell sich aus dem Tierheim einen Scanner geliehen und entdeckt, dass Tiger mit einem Mikrochip versehen war. Mit den Informationen aus dem Chip habe sie dann die Besitzerin Maggie Welz ausfindig machen können.

DCSPCA staff member Carol O'Connell did an amazing thing! It took her three years to get close enough to pet the stray...

Gepostet von Dutchess County SPCA am Donnerstag, 22. August 2019

"Gestern hatte Tiger ein Wiedersehen mit seiner Mutter Maggie, nachdem er von DCSPCA-Klinikdirektorin Dr. Crum untersucht wurde", berichtete SPCA am vergangenen Donnerstag. "Er war in bemerkenswert guter Verfassung für so eine lange Zeit auf der Straße. Und heute ist er zurück bei seiner Familie, die er seit seinem dritten Lebensjahr nicht mehr gesehen hatte!"

"Er könnte uns viele Geschichten erzählen"

Welz freute sich sehr über die Rückkehr ihres Katers. "Ich kann gar nicht sagen, wie dankbar ich bin", berichtete sie ABC 7 und würdigte die Hartnäckigkeit und das Engagement von Carol O'Connell. Dann schilderte sie den Moment, als Tiger verschwand: "Leider öffnete jemand unsere Tür und er rannte weg und kam nie wieder zurück", erzählte Welz. "Wir waren untröstlich und ein Jahr später zogen wir in ein anderes Haus um, etwa zehn Häuser von diesem entfernt, und wir sagten den Besitzern, sie sollten nach ihm Ausschau halten, aber er kam nie zurück."

Missouri: Polizist rettet Kätzchen von Autobahn – und beweist dann ein noch viel größeres Herz

Dank Carol O'Connell kann Tiger seinen Lebensabend nun statt auf der Straße bei seiner Familie verbringen: "Ich habe keine Ahnung, wo er in all den Jahren war, ich bin sicher, er könnte uns viele Geschichten erzählen", sagte Welz. "Aber jetzt ist er bei uns zu Hause und er wird für den Rest seines Lebens bei uns sein."

Quellen: Facebookseite von Dutchess County SPCAABC 7

mad
Themen in diesem Artikel