VG-Wort Pixel

Stadtteil Bronx 80 Pfund schwerer Puma aus New Yorker Wohnung befreit

Dieses vom Bronx Zoo zur Verfügung gestellte Foto zeigt einen Puma im Bronx Zoo
Puma Sasha nach seiner Ankunft im Bronx Zoo
© Bronx Zoo / DPA
In freier Wildbahn können Pumas bis zu 70 Stundenkilometer schnell rennen und mehr als fünf Meter hoch springen. Ein solches Tier in einer Wohnung zu halten, ist keine gute Idee.

Puma-Rettung mitten in New York: Die Behörden der Mega-Metropole haben eine solche 80 Pfund schwere Raubkatze aus einer Wohnung im Stadtteil Bronx geholt. An der Aktion nahmen neben der Polizei und städtischen Beamten Mitarbeiter des Bronx Zoos sowie Tierschützer von der Humane Society of the United States teil, wie die Retter am Montag in einer gemeinsamen Erklärung mitteilten. Der Besitzer habe die elf Monate alte Großkatze Sasha freiwillig "ausgehändigt".

Sasha wurde zunächst von Tierärzten im Bronx Zoo untersucht und dann in ein Tierheim des südlichen Bundesstaats Arkansas gebracht, das sich um vernachlässigte Großkatzen kümmert. Der Puma habe noch "einiges Glück" gehabt, weil sein Besitzer erkannt habe, dass Wildkatzen in einer Wohnung nichts zu suchen haben, erklärte Kelly Donithan, Leiterin des Notfall-Einsatzteams bei der Humane Society.

Der Direktor der Umweltbehörde Basil Seggos fügte hinzu: "Wildtiere wie Pumas sind keine Haustiere. Pumas sehen zwar niedlich und knuddelig aus, wenn sie jung sind, aber diese Tiere können unberechenbar und gefährlich werden."

Tiger und andere Wildtiere in Wohnungen in New York

Sasha ist nicht die einzige Raubkatze, mit der es die New Yorker Behörden zu tun bekamen. Im Jahr 2003 holte die Polizei einen 425 Pfund schweren Tiger namens Ming aus einer Wohnung in Harlem. Ein Jahr später wurde ein achtjähriger Junge auf Long Island von dem Leoparden seines Vaters angegriffen. 

Pumas leben in Nord-, Mittel- und Südamerika. Sie gelten nach Tigern, Löwen und Jaguaren als viertgrößte Katzen der Welt. Pumas können in der Wildnis bis zu 100 Kilogramm schwer werden, eine Schulterhöhe von bis zu 90 Zentimetern erreichen, über fünf Meter hoch springen und bis zu 70 Stundenkilometer schnell rennen. Sie ernähren sich hauptsächlich von Säugetieren.

Sehen Sie im Video: Es muss Kyle Burgess wie eine Ewigkeit vorgekommen sein. Eigentlich wollte der 26-Jährige nur in einem Waldstück im US-Bundestaat Utah wandern gehen. Doch dann bekommt er eine Begleitung, die sich wohl niemand wünscht.

Auf einer Schotterpiste läuft ein Puma durch den Wald
anb AFP DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker