VG-Wort Pixel

Helikopter-Aufnahmen Blutiger Polizeieinsatz: Dutzende Tote bei Verfolgungsjagd in Rio de Janeiro

Im Video: Blutiger Polizeieinsatz in den Favelas von Rio 








Mindestens 25 Menschen sind bei einer Schießerei während eines Polizeieinsatzes in Rio de Janeiro ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, sei auch ein Polizist gestorben, zwei weitere wurden durch Schüsse verletzt. Der Einsatz war nach Angaben der Behörden Teil eines Ermittlungsverfahrens gegen mutmaßliche Drogenhändler im Viertel Jacarezinho, das im Norden der Stadt in den sogenannten Favelas liegt. Bilder eines Polizeihelikopters zeigen die Verfolgungsjagd durch die engen Gassen eines Wohnviertels. Die Verdächtigen seien nach Angaben der Polizei über die Dächer geflohen. Bewohner wurden daraufhin angehalten, in ihren Häusern zu bleiben. Bei der Verfolgungsjagd trafen Kugeln unter anderem einen Zug. Zwei Passagiere wurden durch das zersplitternde Glas verletzt. Die Polizei sagte, dass unter den Toten auch der Anführer der Drogenhändlerbande gewesen sei. Mindestens 10 Verdächtige wurden verhaftet, der Rest floh oder kam bei der Schießerei ums Leben. Der Polizeieinsatz war der tödlichste seit Jahrzehnten im Bundesstaat Rio de Janeiro.
Mehr
Die Polizei ging am Donnerstag in den Favelas gegen eine mutmaßliche Drogenhändlerbande vor. Was folgte, war eine Schießerei, aufgenommen aus einem Polizeihelikopter.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker