HOME

Unwetter in Süddeutschland: Das Ausmaß der Zerstörung

Auch zwei Tage nach den starken Gewittern haben vor allem die Menschen in Baden-Württemberg mit den Folgen des Unwetters zu kämpfen. Häuser, Autos und Weinberge wurden zerstört.

Dunkle Wolken über der Eifel

Dunkle Wolken sind in Simmerath in der Eifel über einem Waldgebiet bei Hürtgenwald im Kreis Düren in Nordrhein-Westfalen zu sehen. Zu diesem Zeitpunkt stand das Schlimmste noch bevor.

Die schweren Unwetter in  sind abgezogen - die Zerstörung bleibt. Vor allem die Bewohner Baden-Württembergs leiden an den Folgen der Gewitter und Hagelstürme: Bäume wurden entwurzelt, Denkmäler zerbröckelt, Autos herumgeschleudert und Häuser zerstört. Tausende Helfer sind im Südwesten Deutschlands nach wie vor im Einsatz, pumpen Keller aus und sichern Böschungen.

Braunsbach in Baden-Württemberg liegt in Schutt

Wohl mit am schwersten wurde Braunsbach im Norden Baden-Württembergs getroffen. Der kleine Ort in Baden-Württemberg hat große Schäden davongetragen. Die Anwohner haben mit überschwemmten Straßen, zerstörten Häusern und Autos zu kämpfen; Schlamm und Schutt prägen das Ortsbild. Kleine Bäche verwandelten sich in einen reißenden Strom und rissen alles mit. Baumstämme wurden durch die Straßen gespült, Autos an Hauswände gedrückt oder von Schlamm und Geröll verschüttet. Seit dem Wochenende hatte Tief Elvira Gewitter, Regen und Windböen nach Mitteleuropa gebracht.

jen