Hitzewelle Auch Haustiere brauchen an heißen Tagen Schutz: Ein Tierarzt gibt Tipps

Kleiner Hund im Brunnen
Viele Hunde lieben Wasser, wie dieser Terrier, der im Brunnen am Londoner Trafalgar Square badet
© IMAGO/Vuk Valcic
Nicht nur Menschen ächzen unter der aktuellen Hitzewelle, auch die Haustiere leiden. Der Bonner Tierarzt Ansgar Waldmann erklärt, was wir jetzt für Hund, Katze und Co tun können

Nicht alle Haustiere haben bei Hitze die gleichen Bedürfnisse. Manche suchen das Wasser von sich aus, andere muss man regelrecht zum Trinken zwingen. Hierauf sollten sie achten:

Hunde sollten weniger essen

Wie für alle Haustiere gilt auch für Hunde: Stellen Sie viel Wasser zum Trinken bereit. Die Futterration sollte hingegen reduziert werden, das entlastet die Verdauung und den Kreislauf. Bei Nassfutter darauf achten, dass es nicht zu lange im Napf bleibt, denn bei hohen Temperaturen kann es besonders schnell verderben oder Fliegen legen ihre Eier hinein.


Mehr zum Thema



Newsticker