VG-Wort Pixel

Lebensgroßes Modell Wissenschaftler rekonstruieren Frau aus dem Mittelalter – Tora lebte vor 800 Jahren in Norwegen 

Sehen Sie im Video: Wissenschaftler rekonstruieren mittelalterliche Frau – Tora lebte vor 800 Jahren in Norwegen.


Dürfen wir vorstellen? Das ist Tora. Diese grinsende, alte Frau soll vor fast 800 Jahren in Norwegen gelebt haben. Wissenschaftler haben das lebensgroße Modell anhand einer Rekonstruktion ihres Skeletts entworfen.  
Die alte Frau ist im Universitätsmuseum der Norwegischen Universität für Wissenschaft und Technologie in Trondheim zu sehen.  


Ellen Grav, Archäologin am Universitätsmuseum, erklärt in einem Facebook-Video die Details zu ihrer Person. Obwohl es keine schriftlichen Aufzeichnungen über Tora gibt, haben Archäologen eine Geschichte über das Leben dieser mittelalterlichen Frau zusammengestellt. Diese basieren auf Hinweisen aus ihren Skelettresten und dem Ort, an dem ihr Körper exhumiert wurde. 
Zusammen mit einem Maskenbildner, einer Textilprofessorin und Schneiderinnen versuchten die Archäologen Tora möglichst real erscheinen zu lassen.  


Tora wurde gegen Ende des 12. Jahrhunderts geboren und lebte in Trondheim, einer Stadt in Mittelnorwegen. In dieser Zeit wuchs die mittelalterliche Metropole rasant und wurde laut Museum von Handwerkern und Händlern bewohnt. 
Archäologen vermuten, dass auf dem Kirchenfriedhof begrabene Personen ziemlich wohlhabend waren. Außerdem spricht ihr Alter – 65 Jahre – dafür, dass sie für ihre Zeit ein einigermaßen gutes Leben geführt haben muss, so die Wissenschaftler. Dennoch soll Tora auch hart gearbeitet haben. Eine krumme Wirbelsäule und fehlende Zähne im Unterkiefer könnten Anzeichen dafür sein.  
  
Den Forschern war es wichtig, dass Tora einen freundlichen Gesichtsausdruck hat. Archäologin Ellen Grav erklärt dazu: „Die Leute denken immer, das Mittelalter sei dunkel und schwer, aber es gab auch Freude und Glück, die Menschen liebten sich und einige lebten sogar ein langes Leben.“ 
Mehr
Forscher aus Norwegen haben ein lebensgroßes Modell einer vor 800 Jahren lebenden Frau entworfen. Anhand einer Rekonstruktion ihres Skeletts und mit der Hilfe eines Maskenbildners, einer Textilprofessorin und einer Schneiderin ist eine erstaunlich real erscheinende Figur entstanden.

Mehr zum Thema

Newsticker