HOME

Fragen an den ISS-Astronauten: Alexander Gerst im Live-Chat auf Facebook

Auf Facebook können User dem ISS-Astronauten Alexander Gerst heute ganz nah kommen: In dem sozialen Netzwerk und im Video-Livestream beantwortet er Fragen, die ihm von der Erde aus gestellt werden.

Alexander Gerst ist der Menschheit derzeit äußerst fern: Bis November verweilt er noch auf der Internationalen Raumstation ISS. Und dennoch ist uns der Mann im All erstaunlich nah: Täglich twittert und postet der 38-Jährige Statusmeldungen, emotionale Botschaften und beeindruckende Fotos aus dem All und lässt seine mehr als 100.000 Twitter-Follower und Facebook-Fans an seinem Leben teilhaben.

Die gefühlte Nähe zu ISS-Astronaut Gerst wirft daher auch menschliche Fragen auf: Hat er Angst vor seinem Außeneinsatz? Wie schläft es sich auf der ISS? Wie macht man da oben eigentlich Sport? Und wie vertreibt man sich die Zeit in der Schwerelosigkeit?

Ab 13 Uhr mitteleuropäischer Zeit wird der Astronaut an diesem Freitag solche und andere Fragen beantworten. Teilnehmer der Veranstaltung "SocialSpace" in Köln stellen ihre Fragen, die auf Alexander Gersts Facebook Seite live mitverfolgt werden können.

Der Veranstaltung vorausgegangen war ein Aufruf an alle Twitter-, Google+ oder Facebook-Follower von Alexander Gerst, sich mit einer Frage für die Veranstaltung zu bewerben. Die 40 Bewerber mit der originellsten Frage wurden nach Köln ins Europäische Astronautenzentrum (EAC) eingeladen, um den Astronauten in einem Live-Chat mit ihren Fragen zu löchern.

mh
Themen in diesem Artikel