Geschichts-Serie Die Geschichte des Iran Teil 3 – Sehnsucht nach alter Größe

Schah Resa Pahlawi bei seiner Krönung
Schah Resa Pahlawi mit seiner dritten Frau Farah Diba und den gemeinsamen Kindern am Tag seiner Krönung zum Kaiser 1967. Daneben stehen drei Hofdamen
© picture alliance / AP
Seit dem 18. Jahrhundert versuchen die Herrscher auf dem Pfauenthron ihr Land zu modernisieren, ohne Erfolg. Der Iran wird zum Spielball der Kolonialmächte. Die CIA hilft beim Putsch – und fördert den Schah samt Folterschergen. Lesen Sie den dritten Teil der Serie zur Geschichte des Iran
Von Teja Fiedler

Bei seiner Krönung zum Schah 1796 lässt Aga Mohammad keinen Zweifel daran, wie er regieren will: "Seid euch darüber im Klaren, dass eure Mühen jetzt erst so richtig beginnen", sagt er zum versammelten Hofstaat, "denn ich kann die Krone unmöglich aufsetzen, wenn sie nicht mit der Machtfülle verbunden ist, wie sie die größten Herrscher Persiens hatten." Das Gefolge applaudiert begeistert.

Mehr zum Thema

Newsticker