Auftakt des Weltsozialforum 20.000 Teilnehmer in Porto Alegre erwartet


Zum Auftakt des in diesem Jahr auf verschiedene Kontinente aufgeteilten Weltsozialforums werden von heute an etwa 20.000 Teilnehmer in der südbrasilianischen Stadt Porto Alegre erwartet.

Das bis Freitag dauernde Treffen versteht sich als Art "Gegengipfel" zu dem am Mittwoch beginnenden Weltwirtschaftsforum im Schweizer Wintersportort Davos und feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen.

In Porto Alegre wollen Gewerkschafter, Kirchenvertreter, Globalisierungsgegner und Politiker über Alternativen zu neoliberalen Gesellschaftsentwürfen diskutieren. Von staatlicher Seite wird in diesem Jahr auch Brasiliens Präsident Luiz Inácio Lula da Silva erwartet, der im Laufe der Woche auch nach Davos fliegt. Weitere Veranstaltungen sind 2010 auch in Afrika, Asien und Europa geplant.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker