Bombenanschlag Etliche Tote bei Explosion in Indien

Bei einem Bombenanschlag auf einen Regionalzug in Bombay gab es viele Opfer zu beklagen. Mit der Explosion setzt sich die Serie von Anschlägen in Indien fort.

Nach der Explosion einer Bombe in einem Regionalzug in Bombay sind in Neu Delhi und anderen Großstädten Indiens die Sicherheitsmaßnahmen verstärkt worden. Bei dem Anschlag wurden mindestens zehn Menschen getötet und mehrere Dutzend Personen verletzt.

Seit der Explosion sind Feuerwehrleute und Sprengstoffexperten auf der Suche nach Hinweisen auf die Täter. Wie der Fernsehsender Star News am Freitag berichtete, bezogen zusätzliche Polizeikräfte an wichtigen Punkten der indischen Hauptstadt Posten. An Zufahrtsstraßen wurden Kontrollpunkte errichtet.

Am Donnerstag wurden bei der Explosion einer Bombe in einem Regionalzug in einem Vorort der Millionenstadt Bombay zudem 64 Menschen verletzt. Nach Augenzeugenberichten riss die Wucht der Detonation das Dach vom Zugwaggon. Der Sprengsatz sei in einem Frauenabteil der ersten Klasse explodiert. Laut Presseberichten handelte es sich um einen Anschlag mit terroristischem Hintergrund. In den vergangenen drei Monaten hatte es wiederholt Bombenanschläge auf Bahnhöfe in Bombay gegeben mit insgesamt drei Toten und mehr als 50 Verletzten.


Mehr zum Thema



Newsticker