HOME

Bürgerkrieg gegen Assad: Saudi-Arabien liefert Waffen an aufständische Syrer

Saudi-Arabien ist einer der schärfsten Gegner des syrischen Regimes. Nun machen die Saudis ihre Unterstützung für Assads Gegner deutlich und unterstützen die Freie Syrische Armee mit Waffen.

Saudi-Arabien schickt nach Angaben eines arabischen Diplomaten Waffen an die syrischen Aufständischen. Saudiarabische Militärgüter seien auf dem Weg über Jordanien zu der von Deserteuren gegründeten Freien Syrischen Armee, sagte ein hochrangiger arabischer Diplomat am Samstag der Nachrichtenagentur AFP. Es handele sich um eine saudiarabische Initiative, um die "Massaker in Syrien" zu beenden.

Weitere Details würden später bekannt gegeben, sagte der Diplomat, ohne Angaben zur Art der Waffenlieferungen zu machen. Saudi-Arabien ebenso wie Katar befürwortet eine Bewaffnung der Aufständischen in Syrien. Die beiden Länder gehören zu den schärfsten Gegnern von Syriens Präsident Baschar al Assad. Der Westen lehnt die Lieferung von Waffen ab. Er befürchtet im Fall der weiteren Militarisierung der Protestbewegung ein Abgleiten in den Bürgerkrieg. Beobachter warnen bereits vor wachsenden Spannungen zwischen den religiösen und ethnischen Gruppen des Landes.

Am Samstag wurde die Hauptstadt Damaskus von zwei Bombenanschlägen erschüttert. Bei den Angriffen auf Gebäude der Sicherheitsdienste wurden nach offiziellen Angaben 27 Menschen getötet und knapp hundert weitere verletzt. Die Staatsmedien sprachen von Terrorangriffen.

mlr/AFP / AFP