VG-Wort Pixel

Bürgerkrieg in Libyen Rebellen befürchten neue Gaddafi-Offensive im Osten


Die libyschen Rebellen bereiten sich auf eine neue Offensive der Regierungstruppen im Osten vor. Zudem gibt es Gerüchte um eine perfide Taktik der Gaddafi-Krieger: Diese sollen Leichen im Kriegsgebiet vermint haben.

Die Truppen des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi bereiten sich nach Einschätzung der Rebellen auf eine neue Offensive im Osten vor. Die Internetzeitung "Brnieq" meldete am Mittwoch, in der Ortschaft Al-Brega seien inzwischen 2000 bis 3000 Soldaten stationiert worden. Diese hätten Raketen und andere schwere Waffen in Tunneln versteckt, um sie vor möglichen Luftangriffen durch die Nato zu schützen. An der Front, die schon seit Wochen zwischen Al-Brega und Adschdabija liegt, hätten sie Minen an Leichen angebracht.

Am Dienstag waren nach Angriffen der Gaddafi-Truppen Hunderte Familien aus der westlichen Region Dschabal Nafusa in Richtung Tunesien geflohen. Libyen bat Russland, die Einberufung einer Sitzung des Weltsicherheitsrates zu den Nato-Angriffen zu beantragen.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker