HOME

Bürgerkrieg in Syrien: Al-Qaida-Chef ermutigt Rebellen

Das Video trägt den Slogan "Vorwärts, Löwen von Syrien". In dem achtminütigen Film ruft der al-Qaida-Führer alle Muslime dazu auf, die syrischen Rebellen zu unterstützen und beschuldigt die syrische Führung der Verbrechen gegen ihre Bürger.

Der Chef des Terrornetzes al Qaida, Aiman al Sawahiri, hat in einem Internetvideo die Revolte in Syrien unterstützt. In dem Video mit dem Titel "Vorwärts, Löwen von Syrien" beschuldigt Sawahiri die syrische Führung der Verbrechen gegen ihre Bürger, wie das auf die Überwachung islamistischer Internetseiten spezialisierte US-Unternehmen SITE am Sonntag mitteilte.

Das am Samstag eingestellte achtminütige Video zeigt den al-Qaida-Chef vor einem grünen Vorhang, wie er alle Muslime in der Türkei, in Jordanien und dem Libanon dazu aufruft, die Rebellion gegen das "anti-islamische Regime" in Damaskus zu unterstützen. An die Syrer appelliert er, den westlichen oder arabischen Regierungen nicht zu vertrauen. Diese wollten nur eine von ihnen abhängige Regierung in Damaskus installieren.

Seit Beginn der Proteste gegen Präsident Baschar al Assad im vergangenen März wurden nach UN-Schätzungen mehr als 6000 Menschen Opfer der Gewalt in Syrien. Mit der Krise befasst sich am Sonntag in Kairo auch die Arabische Liga.

kgi/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel