VG-Wort Pixel

US-Wahl 2020 Früher Republikanerin, jetzt Demokratin: Kann Elizabeth Warren Trump stürzen?



Der Wahlkampf um die US-Präsidentschaft ist voll in Gange.  Nun sind die amerikanischen Wähler endlich dran: Wer wird gegen Trump kandidieren?


Und die viel wichtigere Frage: Welcher Demokrat kann Donald Trump besiegen? Wir stellen die Kandidaten vor.


"Elizabeth Warren hat einen Plan für alles" – so könnte man das Motto ihrer Kampagne bezeichnen. Und die Senatorin aus Massachusetts macht Nägel mit Köpfen und liefert immer wieder ausgearbeitete Gesetzes-Entwürfe für ihre großen Ziele: Krankenversicherung für alle, höhere Mindestlöhne, kostenlose Kinderbetreuung und eine Reichensteuer.


Obwohl Elizabeth Warren bis 1996 bei Trumps Partei – den Republikanern war – kämpft sie nun mit Bernie Sanders um die Spitzenposition des linken Flügels bei den Demokraten. Bei Frauen und Amerikanern mit Uni-Abschluss ist Warren sehr beliebt. Sie ist eine begabte Rhetorikerin – eine im Wahlkampf wichtige Fähigkeit, die die Senatorin als Lehrerin und später als Professorin an Harvard gestärkt hat.


Wie sind ihre Chancen? Elizabeth Warren sorgte 2019 für Schlagzeilen mit einem rasanten Aufstieg in den Umfragen. Doch seitdem verliert die 70-Jährige an Boden. Gegen Trump könnte das Rennen auch für Warren unangenehm werden. Der US-Präsident hat die Senatorin schon den Spitznamen "Pocahontas" gegeben. Jahrelang verwies Warren auf ihre indigenen Wurzeln. Doch bis heute ist umstritten, ob sie wirklich eine Nachfahrin der Cherokee-Ureinwohner ist. Trump nutzt gerne Spitznamen im Wahlkampf – viele können sich an "Crooked Hillary" erinnern. Und Donald Trump wird keine Chance auslassen, um Warren damit niederzumachen.


Ein zusätzliches Hindernis von Warren könnte außerdem sein: Sie ist eine Frau. Sind die USA nach Hillary Clintons Scheitern wirklich bereit, eine Frau – Warren – ins mächtigste Amt der Welt zu wählen? 

Mehr
Elizabeth Warren wechselte 1996 von den Republikanern zu den Demokraten. Nun will sie Präsidentin werden und die USA verwandeln. Kann die begabte Rhetorikern Trump gefährlich werden?

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker