VG-Wort Pixel

Mächtigste Frau der Welt Michelle Obama überholt Merkel


Nachdem Angela Merkel vier Jahre den "Forbes"-Titel "Mächtigste Frau der Welt" ergattern konnte, muss die Kanzlerin diese Auszeichnung an Michelle Obama abtreten. Doch Merkel wurde nicht nur von der First Lady überholt und landete lediglich auf Platz vier.

Angela Merkel ist nicht mehr die "mächtigste Frau der Welt". Nach vier Jahren in Folge mit dem Titel des amerikanischen Magazins "Forbes" musste die deutsche Kanzlerin den Titel an Michelle Obama abtreten. Auf der am Mittwoch (Ortszeit) in New York veröffentlichten Liste führt die First Lady der USA jetzt vor Irene Rosenfeld, der Chefin des Lebensmittelriesen Kraft, und Talkshowkönigin Oprah Winfrey. Merkel kam nach vier Jahren auf Platz eins zum ersten Mal auf Platz vier.

"Sie hat das Amt der First Lady geprägt", begründet "Forbes" seine Wahl. Aber im Gegensatz zu Außenministerin Hillary Clinton, die auf Platz fünf kam, halte sich Obama aus der "harten Politik" heraus. "Als Modeikone und athletische Mutter von zwei Kindern ist sie eine Jackie Kennedy mit Juraabschluss in Harvard und Erfahrung auf den Straßen von Chicagos South Side." Im vergangenen Jahr war Michelle Obama noch Neueinsteigerin - auf gerade mal Platz 40.

Auf der Liste der 100 Mächtigsten kommen mehr als die Hälfte der Frauen aus den USA. Allein unter den ersten zehn gibt es neben Merkel nur noch eine Nichtamerikanerin, die Chefin der australischen Westpac-Bank, Gail Kelly, auf Platz acht. In der Top-100 ist neben Merkel nur noch eine andere Deutsche: Heidi Klum auf Platz 39.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker