VG-Wort Pixel

Ziel in 600 Kilometern getroffen Nordkorea provoziert erneut mit Raketen-Test – US-Präsident Biden ist alarmiert

Sehen Sie im Video: Nordkorea testet neue Rakete – USA und Partner beraten über Konsequenzen.




Nordkorea hat der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA zufolge am Donnerstag einen Doppeltest eines neu entwickelten "taktischen Lenkprojektils" bekanntgegeben. Die Staatsmedien verbreiteten am Freitag Bilder einer schwarz-weißen Rakete. Die Waffen hätten ein Ziel in 600 Kilometern genau getroffen, meldete KCNA weiter. Sie basieren auf bestehender Technologie und könnten einen Sprengkopf von 2,5 Tonnen transportieren. Nordkorea hatte einige Tage zuvor bereits Raketen getestet. US-Präsident Joe Biden erklärte am Donnerstag, Nordkorea habe damit die UN-Auflagen verletzt. Die USA berieten mit den Verbündeten über das weitere Vorgehen und würden Maßnahmen ergreifen, sollte das Land die Lage eskalieren lassen. Am Freitag soll der Sanktionsausschuss des UN-Sicherheitsrats für Nordkorea zu Beratungen zusammenkommen.
Mehr
Nordkorea hat einen neu entwickelten Raketentyp getestet. Die "taktischen Lenkprojektile" hätten ein Ziel in 600 Kilometern getroffen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur. Nun beraten die USA und ihre Partner über Konsequenzen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker