HOME

Staatsmedien: Syrien schießt «Objekte» aus Israel ab

Damaskus - Syriens Luftabwehr hat nach Angaben staatlicher Medien «feindliche Objekte» abgeschossen, die aus Richtung der von Israel besetzten Golanhöhen abgefeuert wurden. Die Staatsagentur Sana meldete am Abend, nahe Damaskus seien mehrere Explosionen zu hören gewesen. Das syrische Staatsfernsehen zeigte Bilder von Leuchtkörpern am Himmel. Augenzeugen berichteten, im Westen der Hauptstadt sei eine Rakete abgefeuert worden. Weitere Angaben machten die Staatsmedien zunächst nicht. Auch Informationen zu möglichen Opfern oder Schäden lagen nicht vor. Israel hält die syrischen Golanhöhen seit 1967 besetzt.

Mutmaßlicher Spion begeht Suizid in türkischer Haft

Staatsmedien: Mutmaßlicher Spion aus Emiraten begeht Suizid in türkischer Haft

Staatsmedien: Nordkoreas Kim auf dem Weg nach Russland

Video

Kim Jong Un testet neue Waffe

Kim Jong Un

Nordkorea testet laut Staatsmedien neue "taktische Lenkwaffe"

Kim Yong Nam hatte das Amt fast 20 Jahre inne

Nordkorea ersetzt protokollarisches Staatsoberhaupt

Demonstranten in Khartum

Staatsmedien: Sudanesische Armee will "bald wichtige Erklärung" abgeben

Video

Staatsmedien berichten von bevorstehendem Rücktritt Bouteflikas

Donald Trump (r.) und Xi Jinping (l.)  verhandeln in Buenos Aires

Chinesische Staatsmedien: USA und China nähern sich in Handelsstreit an

Eine Frau in Aleppo wird wegen Atemnot behandelt

Staatsmedien: Etwa hundert Syrer nach "Giftgas"-Angriff in Behandlung

Nordkorea: Die undatierte Aufnahme zeigt Kim Jong Un (m.)

Laut Staatsmedien

Nordkorea testet neue Hightech-Waffe

Kim Jong Un

Nordkorea testet laut Staatsmedien neue "Hightech"-Waffe

Stimmauszählung in Simbabwe

Staatsmedien: Zanu-PF erringt absolute Mehrheit in Simbabwes Parlament

Der türksiche Präsident Recep Tayyip Erdogan

Staatsmedien: Ausnahmezustand in der Türkei nach zwei Jahren aufgehoben

Saratov Airlines
+++ Ticker +++

News des Tages

Saratov Airlines: Ursache des Flugzeugabsturzes in Russland geklärt

Kim Jong Un (l.) ist erneut nach Peking gereist

Nordkoreas Machthaber nach China gereist

Machthaber Kim (l.) und Präsident Trump in Singapur

Staatsmedien: Kim macht Denuklearisierung vom Ende der Feindschaft abhängig

KCNA-Foto von Kims Ankunft in Singapur

Nordkorea sieht vor Gipfel in Singapur "veränderte Ära"

Demonstranten protestieren in Moskau gegen die Putin-Regeierung und fordern ihre Mitbürger zum Wahl-Boykott auf

Russland

Das große Schweigen: Wie russische Staatsmedien die Anti-Putin-Proteste boykottieren

Von Ellen Ivits
Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un bei einer Militärparade

Streit um Atomtests

Nordkoreas Staatsmedien legen sich mit China an

Donald Trump

Telefonat mit Taiwan

Chinas Staatsmedien nennen Trump einen "diplomatischen Anfänger"

Wasserstoffbombe Nordkorea

Erfolgreicher Test

Nordkorea zündet erstmals die Wasserstoffbombe

"Jegliche Feinde auslöschen"

Nordkorea droht mit neuer Rakete "von Weltrang"

Kim Jong Un bereitet die Voksarmee auf Krieg vor

Nordkorea

Kim Jong Un bereitet Armee auf Krieg gegen USA vor