Stanley McChrystal Obama wirft Afghanistan-Befehlshaber schlechtes Urteilsvermögen vor

US-Präsident Barack Obama hat Stanley McChrystal, seinem Befehlshaber in Afghanistan, mangelhaftes Urteilsvermögen vorgeworfen. Dies zeige sich in den Bemerkungen des Generals über die Regierung, erklärte Obama am Dienstag in Washington.

US-Präsident Barack Obama hat seinem Befehlshaber in Afghanistan mangelhaftes Urteilsvermögen vorgeworfen. Dies zeige sich in den Bemerkungen des Generals über die Regierung, erklärte Obama am Dienstag in Washington. Er habe aber noch nicht entschieden, wie er auf das Verhalten des Offiziers reagieren werde, sagte er weiter.

Obama hat den Vier-Sterne-General Stanley McChrystal für Mittwoch zum Rapport nach Washington einbestellt. Am Freitag soll ein Artikel in dem Magazin "Rolling Stone" erscheinen, in dem McChrystal und seine engen Mitarbeiter mit abschätzigen Bemerkungen über die Militärstrategie der Obama-Regierung zitiert werden. Regierungsvertreter erwarten, dass McChrystal seinen Rücktritt anbietet.

Der General ist in Afghanistan Chef der internationalen Truppen und hat im vergangenen Jahr den Strategiewechsel am Hindukusch umgesetzt. Die USA stockten ihre Truppen massiv auf, gingen in die Offensive gegen die radikal-islamischen Taliban und entwickelten gleichzeitig einen Zeitplan für einen Abzug ihrer Kampftruppen.

Reuters Reuters

Mehr zum Thema



Newsticker