HOME
Die Europol-Zentrale im niederländischen Den Haag: Die Polizeibehörde kommt bei der Prävention und Bekämpfung von Kriminalität zum Einsatz, hat selbst aber keine exekutiven Befugnisse, um beispielsweise einen Verdächtigen festzunehmen.

"Große Sorge"

Europol warnt vor Allianz von Terroristen und Kriminellen

Kinocharts

Das "Sex Tape" ist gehackt

Von Sophie Albers Ben Chamo

Neu im Kino

Wer sind wir - und wie viele?

Von Sophie Albers Ben Chamo
Der Hauptsitz vom Europäischen Polizeiamt (Europol) im niederländischen Den Haag

Razzia in Europa

1000 Menschenhändler und Drogendealer festgenommen

Kinotrailer

"Who Am I - Kein System ist sicher"

Ein mittlerweile gewohntes Bild: Rocker und Polizeikontrolle

Polizeikontrolle von Rockern

Wer fürchtet sich vorm Rechtsanwalt?

Von Kuno Kruse

Stromhandel

Behörden ermitteln wegen Steuerbetrugs in Milliardenhöhe

Skandal um verseuchtes Tierfutter

Zahl der betroffenen Betriebe hat sich verdoppelt

Futtermittel-Skandal

Kontrolleure fordern Lebensmittel-Europol

Wettskandal im Fußball

Viel Lärm, wenig Neues

Von Dirk Liedtke

Manipulation im Fußball

Europol deckt neuen Wettskandal auf

Rechtsextremismus

Sag mir, wo die Neonazis sind

Von Dirk Liedtke

Kampf gegen Internet-Kriminalität

EU-Kommission plant eigenes Einsatzzentrum

Kampf gegen Kinderpornografie

Europol zerschlägt Pädophilenring

Internationale Anschlagsserie

Ikea lässt nach Erpresser fahnden

Fahndungsfoto veröffentlicht

Europol jagt den Ikea-Attentäter

Pädophilen-Ring ausgehoben

Weltgrößtes Kinderporno-Netzwerk zerschlagen

Nach Paketbombe für Kanzlerin Merkel

Griechenland stoppt komplette Luftfracht für zwei Tage

Swift-Abkommen in Kraft

Was geschieht mit den Bankdaten?

Weitergabe von Kontodaten

EU-Parlament billigt Swift-Abkommen

Bankdaten-Abkommen Swift

Breite Mehrheit im Europaparlament

Mehrheit im EU-Parlament

Bankdaten-Abkommen Swift steht kurz vor Verabschiedung

"Arctic Sea"

Suche läuft auf Hochtouren

Terrorgefahr in Deutschland

Mit GPS zum Bombenanschlag

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(