HOME

Rackete: Migranten aus libyschen Lagern nach Europa holen

Jimmy Morales

Guatemala sagt Treffen von Staatschef Morales mit US-Präsident Trump ab

USA: Ablauf der Razzien gegen Migranten ohne Papiere unklar

Italiens Außenminister will neue Migrationspläne vorstellen

Sea-Eye will Ende Juli wieder auf Rettungsmission gehen

Österreichs Ex-Kanzler Sebastian Kurz

Österreichs Ex-Kanzler

Verteilung von Flüchtlingen: Kurz kontert Maas

Verteilung von Flüchtlingen: Kurz kontert Maas

US-Präsident Donald Trump

US-Präsident

"Sie werden die Leute herausholen": Trump kündigt Großrazzien gegen illegale Einwanderer an

US-Präsident Donald Trump

Trump kündigt Großrazzien gegen illegale Einwanderer an

Filippo Grandi und Antonio Vitorino

Flüchtlinge im Mittelmeer

UN fordern Europäer zu Rettungsaktionen im Mittelmeer auf

Donald Trump

Frage nach Staatsbürgerschaft

Trump gibt im Streit um Volkszählungs-Frage nach

Donald Trump will bei der Volkszählung 2020 anderen Weg gehen

Frage nach Staatsangehörigkeit

Trump gibt sich im Streit um US-Volkszählung geschlagen

UN mahnt Europa zu neuen Rettungsaktionen im Mittelmeer

Tunesische Küstenwache birgt 38 Leichen im Mittelmeer

Analyse

Im dritten Anlauf: Wird die SPD ihr Enfant terrible los?

Carola Rackete aus Kiel, deutsche Kapitänin der "Sea-Watch 3", aufgenommen an Bord des Rettungsschiffs

Sea-Watch-Kapitänin

Carola Rackete: "Wir nehmen die Gesetze als Einzige wirklich genau"

Migranten in den USA und Polizei

Großrazzia startet

US-Behörden bereiten Massenfestnahmen von tausenden Migranten vor

Auf dem Londoner Flughafen Gatwick ist der Betrieb eingestellt worden 
+++ Ticker +++

News von heute

Flugbetrieb am Flughafen London Gatwick nach Panne wieder aufgenommen

Kapitänin Rackete: Meine Festnahme hat anderen geholfen

Seehofer will europäische Regelung für Migranten in Seenot

Seehofer will mit EU-Kollegen über Seenotrettung sprechen

Der ehemalige FPÖ-Vizekanzler Heinz-Christian Strache
+++ Ticker +++

News von heute

"Süddeutsche Zeitung": Ibiza-Affäre in Österreich weitet sich offenbar aus

Sea-Eye übergibt gerettete Migranten an maltesisches Schiff

Geflüchtete junge Männer in Rettungswesten an Bord eines Schiffes.

Mittelmeer

Schiff "Alan Kurdi" rettet weitere 44 Migranten

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(