HOME

Verdächtiger im Mordfall Marinowa wird nach Bulgarien ausgeliefert

Celle - Der des Mordes an der bulgarischen TV-Moderatorin Wiktorija Marinowa verdächtige 20 Jahre alte Bulgare wird in den kommenden zehn Tagen von Deutschland an sein Heimatland ausgeliefert. Das Oberlandesgericht Celle ordnete die förmliche Auslieferungshaft an. Mit der Auslieferung könne somit in Kürze gerechnet werden, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Celle mit. Der Mann habe die ihm zu Last gelegte Tat teilweise gestanden. Er habe zugegeben, die 30-jährige am vergangenen Samstag in einem Park in der bulgarischen Stadt Russe geschlagen und in ein Gebüsch geworfen zu haben.

Viktoria Marinowa: Bulgare im Fall ermordeter Journalistin in Stade verhaftet

Viktoria Marinowa

Bulgare im Fall ermordeter Journalistin in Stade verhaftet

Verdächtiger im Mordfall Marinowa in Deutschland gefasst

Wiktorija Marinowa tot

Mord an TV-Moderatorin: Verdächtiger in Deutschland gefasst?

Mord an Wiktorija Marinowa - Bild an Gedenkstätte in der Stadt Russe

Wiktorija Marinowa

Mord an bulgarischer TV-Moderatorin: Verdächtiger in Deutschland festgenommen

Nach Mord an Moderatorin: Festgenommener nicht tatverdächtig

Gedenken

Ermittlungen in Bulgarien

Mord an Moderatorin: Zusammenhang mit Betrugs-Recherche?

Die bulgarische Journalistin Viktoria Marinowa

Druck auf Bulgarien nach Mord an Journalistin wächst

Die bulgarische TV-Journalistin Wiktorija Marinowa

Wiktorija Marinowa

Bulgarische TV-Journalistin vergewaltigt und brutal ermordet

Gefangentransporter

Landgericht in Wuppertal

Gruppenvergewaltigung von Mädchen: Urteil erwartet

Urteil im Prozess um Gruppenvergewaltigung eines Mädchens

Bulgarische TV-Journalistin vergewaltigt und ermordet

Gefangentransporter

Landgericht in Wuppertal

Gruppenvergewaltigung von Mädchen: Urteil erwartet

Konsumgüterpreise

Wo man in Europa am günstigsten lebt

Gerichtshof der Europäischen Union

Online-Handel

EuGH: Wer viel verkauft, muss kein gewerblicher Händler sein

Roland Wöller

Nach Messerattacke in Chemnitz

Sachsen will Haft für Asylbewerber mit ungeklärter Identität

Eine junge Frau ist genervt von den politischen Entwicklungen
Meinung

Politikversagen

Wie die Politik seit Jahren junge Menschen enttäuscht, macht mich wütend

Oktoberfest 2018

Münchner Oktoberfest

9000 Trachtler ziehen zur Wiesn

Bundesliga: Leverkusen und Frankfurt mit neuem Mut

Leverkusen dreht Europa-League-Spiel in Rasgrad

Vorbereitung

Europa League

Beim «FC Bayern Bulgariens»: Leverkusen sucht Ablenkung

Farhad Ramazan Ahmad, der dritte Verdächtige von Chemnitz, auf einem Foto von 2016

35-Jähriger getötet

Messerattacke von Chemnitz: Polizei fahndet nach drittem Tatverdächtigen

Prozessbeginn um Gruppenvergewaltigung einer 13-Jährigen in Velbert: Das Landgericht in Wuppertal

Velbert

Prozess zur Gruppenvergewaltigung von 13-Jähriger im Wald beginnt

Polizei USA
+++Ticker+++

News des Tages

Massenschießerei in Florida - mehrere Tote