HOME

Ukraine: Poroschenko will 2020 EU-Beitritt beantragen

Binnen der nächsten sechs Jahre möchte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko sein Land so aufstellen, dass es der Europäischen Union beitreten kann. Zunächst kündigte er rund 60 Reformen an.

Petro Poroschenko, Präsident der Ukraine, will sein Land in die EU führen

Petro Poroschenko, Präsident der Ukraine, will sein Land in die EU führen

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko will bis 2020 die Weichen für einen EU-Beitritt stellen. Er wolle ein Reformprogramm vorlegen, dass es dem Land ermögliche, "in sechs Jahren einen Antrag auf Mitgliedschaft in der Europäischen Union einzureichen", sagte Poroschenko laut seinem Pressedienst in Kiew. Dafür kündigte er rund 60 Reformen an, die den Beitritt vorbereiten sollen.

Seine Strategie bis 2020 will der Präsident bei einer Pressekonferenz in Kiew am Nachmittag vorstellen. Zuletzt hatten Kiew und Brüssel ein weitreichendes Assoziierungsabkommen geschlossen, das als richtungsweisender Schritt für die Annäherung zwischen der Ukraine und der EU gilt. Poroschenkos Strategiepapier orientiert sich an seiner Amtszeit, die regulär 2019 endet.

mod/AFP/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel