US-Wahlkampf Obamas größter Fan


Größer kann die Unterstützung kaum sein: Igor Vovkovinskiy setzt sich mit voller Länge für den demokratischen US-Präsidentschaftskandidaten Barack Obama ein, er misst stolze 2,38 Meter. Wenn der 26-Jährige in einer Menschenmenge Plakate für Obama hochhält, sind die nicht zu übersehen.

Sein liebstes T-Shirt trägt die Aufschrift: "Obamas weltgrößter Fan". Und tatsächlich dürfte es nicht lügen: Igor Vovkovinskiy misst 2,38 Meter, und groß ist seine Hoffnung auf "Change", einen radikalen Wechsel bei der US-Präsidentschaftwahl am 4. November. 1989 war der 26-Jährige mit seiner Mutter aus der Ukraine nach Rochester (US-Bundesstaat Minnesota) gekommen, um sich an der dortigen Mayo Klinik gegen seinen krankhaften Riesenwuchs behandeln zu lassen.

Inzwischen ist er ausgewachsen, hat die US-Staatsbürgerschaft angenommen und sich mit seiner Größe abgefunden. Auf seiner Visitenkarte steht: "Das Leben ist kurz, ich bin es nicht".

Vovkovinskiy arbeitet als freiwilliger Helfer bis zu sechs Stunden täglich im Wahlkampfzentrum des demokratischen Präsidentschaftskandidaten Barack Obama. Sein Arbeitsplatz ist maßgeschneidert und so komfortabel, dass ihm der Bürodienst nichts ausmacht. Am liebsten setzt er sich jedoch mit seiner ganzen Größe für Obama ein: Bei Wahlkampfauftritten halte er gerne Plakate mit dem Namen seines Favoriten in die Luft - "denn mit drei Metern Höhe sind sie nicht zu übersehen", sagt er.

AFP AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker