HOME

Venezuela: Teuflische Souvenirs für Bush

Im März beginnt George W. Bush seine Werbetour durch Lateinamerika. Venezuleas Staatsoberhaupt Hugo Chavez hat für den Präsidenten der USA zur Begrüßung ein ganz besonderes Geschenk vorbereitet.

Der für seine populistischen Verbalangriffe bekannte Hugo Chavez hat sich erneut über seinen Lieblingsfeind lustig gemacht: Mit Blick auf eine für März geplante Lateinamerikareise von US-Präsident George W. Bush sagte Venezuelas Staatschef, er werde seinen Freunden in Brasilien rechtzeitig eine Prise Schwefel schicken. Sichtlich amüsiert über seinen Einfall präsentierte Chavez eine Ampulle mit dem gelben Pulver, die für Brasiliens Präsident Luiz Inacio Lula da Silva bestimmt sei. Im vergangenen Jahr hatte Chavez während der UN-Generalversammlung einen Tag nach Bush gesprochen und erklärt: "Der Teufel ist gestern hier gewesen." Das Rednerpult rieche immer noch nach Schwefel.

Auf seiner Reise durch mehrere lateinamerikanische Staaten will Bush Mitte März mit mehreren Staatschefs über eine engere Zusammenarbeit sprechen. Die linksorientierte Regierung von Chavez wirft den USA vor diesem Hintergrund vor, Lateinamerika in zwei Lager spalten zu wollen. Trotz der diplomatischen Eiszeit zwischen den beiden Ländern ist Venezuela aber nach wie vor einer der wichtigsten Öllieferanten der USA.

Reuters / Reuters