VG-Wort Pixel

Erster gemeinsamer Auftritt Präsidentschaftskandidaten Biden und Harris attackieren Trump

Sehen Sie im Video: Präsidentschaftskandidaten Biden und Harris attackieren Trump bei erstem gemeinsamen Auftritt.




Die designierten US-Präsidentschaftskandidaten Joe Biden und Kamala Harris sind auf ihrem ersten gemeinsamen Wahlkampfauftritt mit Amtsinhaber Donald Trump hart ins Gericht gegangen. Die beiden Demokraten warfen dem Republikaner am Mittwoch in Wilmington vor, die Corona-Pandemie nicht ernst genommen und dadurch Amerikaner gefährdet zu haben. Trump habe die USA in eine Wirtschaftskrise gestürzt - und das, während das Land mit sozialer Ungerechtigkeit und Benachteiligung von Minderheiten zu kämpfen habe. Amerika schreie nach Führung. Aber es habe einen Präsidenten, der sich mehr um sich selbst kümmere, als um die Menschen, die ihn gewählt hätten, sagte Harris einen Tag, nachdem Biden sie als seine Kandidatin für die Vizepräsidentschaft bekanntgegeben hatte. Offiziell soll das Kandidaten-Duo in der kommenden Woche auf dem weitgehend virtuell ausgetragenen mehrtägigen Parteikongress der Demokraten gekürt werden. Eine Woche später folgt der Parteitag der Republikaner, auf dem dann Trumps offizielle Nominierung ansteht. Die Präsidentenwahl selbst ist am 03. November angesetzt.
Mehr
Die Präsidentschaftskandidaten der Demokraten Joe Biden und Kamala Harris haben Amtsinhaber Trump bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt scharf kritisiert. Die beiden werfen dem Republikaner vor, die Corona-Pandemie nicht ernst genommen und dadurch Amerikaner gefährdet zu haben.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker