Berlin NICHT VERÖFFENTLICHEN


Berlins Bürgermeister für die Einführung eines Elternpflegejahrs und einen Mindestlohn "um die 7,50 Euro".

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hat seiner Partei eine "stabile Mobbingkultur" vorgeworfen. "Die Parteispitze könnte mal ein 14-tägiges Ruderseminar gebrauchen. Beim Rudern merkt man ganz brutal, wenn einer die anderen hängen lässt und man den Riemen ins Kreuz bekommt. Das kann recht lehrreich sein", sagt Wowereit in der neuen, am Donnerstag erscheinenden Ausgabe des Hamburger Magazins stern. "Wir brauchen ein Klima, in dem Kritik als konstruktiv empfunden wird", fügte der SPD-Politiker hinzu. Zugleich rief Wowereit die Sozialdemokraten auf, "mutiger" zu sein. "Nehmen wir den Mindestlohn. Da muss man eine Summe nennen! Es ist doch klar, dass der Mindestlohn sich um 7,50 Euro bewegen wird. Das müssen wir auch sagen", forderte er im stern.

print

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker