Anzeige
Anzeige

Verhandlungen von SPD und CDU starten Berliner Koalitionsbildung: Die rote Flitzerin bremst die grünen Träumer aus

Berlins Bürgermeisterin Franziska Giffey
Franziska Giffey dürfte – einen Erfolg der demnächst beginnenden Koalitionsgespräche mit der CDU vorausgesetzt – Senatorin werden und die SPD an der Regierung halten
© REUTERS/Fabrizio Bensch
Bei den Koalitionsverhandlungen in Berlin rettet Franziska Giffey sich und die SPD in die Regierung, weil sie am schnellsten die Realitäten erkannt hat.

In der Formel 1 kennt man den sogenannten Undercut. Dabei geht ein Fahrer vorzeitig zum Boxenstopp, um anschließend mit frischen Reifen einen direkten Konkurrenten zu überholen, der sein Auto erst später an den Tankschlauch steuert. Das Manöver, mit dem Franziska Giffey sich und die SPD jetzt in eine Koalition mit der CDU zu retten trachtet, ist ein lupenreiner Undercut: Giffey gab überraschend früh den Kampf ums Rote Rathaus auf und trickste so die Grünen und deren Spitzenkandidatin Bettina Jarasch aus.  

Mehr zum Thema

Newsticker