HOME
Mögliche Kandidaten für den SPD-Parteivorsitz
Analyse

Volkspartei in der Krise

Die SPD hat ihr Doppelspitzen-Memory eröffnet – der stern stellt die möglichen Kandidaten vor

Zwei müssen zusammenfinden. Revoluzzer, Hoffnungsträger oder ein Unbekannter – wer schnappt sich den SPD-Vorsitz? Der stern stellt die möglichen Kandidaten vor.

Ungleiche Verhältnisse

Wie viel Umverteilung darf es denn sein?

Thorsten Schäfer-Gümbel

Konzeptvorstellung

SPD will neue Hilfen für strukturschwache Kommunen

Ein Mann greift in einen Mülleimer und sucht nach einer Pfandflasche

Reiches Bayern, armer Ruhrpott

Die Kluft zwischen armen und reichen Regionen wird größer

Malu Dreyer

Spitze der EU-Kommission

EU-Sozialdemokraten nicht von vornherein gegen von der Leyen

Touristen vor der Akropolis

Berlin und Athen unterzeichnen Abkommen zu Gründung von Jugendwerk

Manuela Schwesig (M.), Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel

Präsidiumstreffen in Berlin

Doppelspitze und Abstimmung für Nicht-Mitglieder? SPD will Weg zu neuem Parteivorsitz festlegen

Kieler Woche

«Leinen los!»

Kieler Woche offiziell gestartet

Schummelverdacht bei Doktorarbeit von SPD-Ministerin Franziska Giffey

Plagiatsvorwurf

Amerikanisch zitiert: So will Familienministerin Giffey den Skandal um ihre Doktorarbeit beenden

Von Malte Mansholt
SPD-Politiker Lars Klingbeil und Franziska Giffey

Medienbericht

Beschließt der SPD-Vorstand schon am Montag die Doppelspitze – und wer bildet sie?

Alles ist gut, worüber sich also aufregen? Volker Bouffier und Franziska Giffey verteidigten die Politik der GroKo
TV-Kritik

"Anne Will"

GroKos finden sich gut: Giffey und Bouffier klopfen sich im TV selbst auf die Schulter

Gegendemonstranten am Samstag in Berlin

Giffey appelliert im Kampf gegen Antisemitismus an Zivilgesellschaft

News Masern aktuelle Meldungen zum Thema Impfen

Impfpflicht-Debatte

Masern in Deutschland: Was Sie aktuell wissen müssen

Masern-Impfpflicht Robert-Koch-Institut

Masern-Debatte

RKI-Experte erklärt, warum er eine bundesweite Impfpflicht für sinnlos hält

Ein Säugling bekommt bei einer Vorsorgeuntersuchung in der Praxis von einem Kinderarzt eine Impfung mit einer Spritze.

Bundesregierung legt nach

Auch Familienministerin Giffey spricht sich für Masern-Impfplicht bei Kita-Kindern aus

Impfpass mit Eintrag zu Masern

Familienministerin Giffey spricht sich für Einführung von Masern-Impfpflicht aus

Missbrauchsbeauftragter Rörig im Amt bestätigt

Amtszeit von Missbrauchsbeauftragtem Rörig verlängert

Franziska Giffey hat viele alleinerziehende Mütter gegen sich aufgebracht
Aus dem Leben einer Mutter

Aussage der Familienministerin

Weniger Unterhalt von Trennungsvätern? Wie Frau Giffey mir fast die "Skiferien" versaut hätte

Nido Logo
Familienministerin Franziska Giffey (SPD)

Familienministerin Giffey will Väter von Trennungskindern rechtlich besserstellen

Franziska Giffey

"Rückgriffsquote" beim Unterhaltsvorschuss weiterhin niedrig

Giffey im Bundestag

Giffey bewirbt Reform der Familienförderung als "Gesetz gegen Kinderarmut"

Franziska Giffey mit Anke Willers und Oliver Steinbach

Gespräch mit Franziska Giffey

"Das System darf nie so sein, dass Leute sagen: Arbeit lohnt sich für mich nicht"

Schummelverdacht bei Doktorarbeit von SPD-Ministerin Franziska Giffey

Medienbericht

Schummelverdacht gegen SPD-Ministerin Giffey: Doktorarbeit soll geprüft werden

CDU-Politiker Philipp Amthor (l.), Journalistin Teresa Bücker (M.) und Ärztin Kristina Hänel

TV-Kritik "Anne Will"

Streit um Abtreibungsparagrafen: Ärztin bekommt Todesdrohungen, Feministin attackiert CDU-Mann

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(