CSU-Grundsatzkommission Europaabgeordneter Manfred Weber übernimmt Vorsitz


Die CSU-Vorstand hat den Europaabgeordneten Manfred Weber zum neuen Vorsitzenden der Grundsatzkommission berufen.

Die CSU-Vorstand hat den Europaabgeordneten Manfred Weber zum neuen Vorsitzenden der Grundsatzkommission berufen. Weber, der auch niederbayerischer CSU-Bezirkschef ist, löst in diesem Amt Alois Glück ab, der soeben zum Vorsitzenden des Zentralrats der Katholiken gewählt wurde.

Zum neuen Landesgeschäftsführer berief Parteichef Horst Seehofer den früheren Parteisprecher Bernhard Schwab. Schwab leitet derzeit die Berliner Vertretung der CSU und folgt im neuen Amt Markus Zorzi.

Seehofer sagte, Weber solle eine "Zukunftswerkstatt einrichten", die konkrete Konzepte in die Tagespolitik einbringe. Eine Parteireform unter breiter Beteiligung der Basis solle die CSU "zu einer echten Mitmachpartei entwickeln".

AP AP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker