HOME

Horst Seehofer

Horst Seehofer

Ehe er sein Lebensziel - das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten - erreichte, bewährte sich Horst Seehofer als politischer Überlebenskünstler. Unter Kanzler Kohl war er, der Sohn eines Lkw-Fahrer...

mehr...

Seehofer: Rechtsextremismus wird ohne Nachsicht bekämpft

Freital - Bundesinnenminister Horst Seehofer sieht im Kampf gegen Rechtsextremismus eine vordergründige Aufgabe der Sicherheitsbehörden. Bei einem Besuch in Freital begrüßte er die Einstufung der Identitären Bewegung als Beobachtungsobjekt durch den Verfassungsschutz. Rechtsextremismus müsse ohne Nachsicht bekämpft werden. Man prüfe gerade das Verbot verschiedener Organisationen. Zudem würden Organisationen überwacht, bei denen man überzeugt sei, dass sich ihre Tätigkeit gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung richteten. Das sei auch im Fall der IB so.

Ungleiche Verhältnisse

Wie viel Umverteilung darf es denn sein?

Thorsten Schäfer-Gümbel

Konzeptvorstellung

SPD will neue Hilfen für strukturschwache Kommunen

Bundesinnenminister Seehofer besucht Brandregion Lübtheen

Seehofer will europäische Regelung für Migranten in Seenot

Ein Mann greift in einen Mülleimer und sucht nach einer Pfandflasche

Reiches Bayern, armer Ruhrpott

Die Kluft zwischen armen und reichen Regionen wird größer

Seehofer will mit EU-Kollegen über Seenotrettung sprechen

Seehofer will weiter für Flüchtlingsverteilung streiten

Flüchtlinge von der "Alan Kurdi"

Minister Müller fordert internationalen Einsatz für Flüchtlinge in Libyen

Seehofer lobt Malta und fordert Verteilmechanismus

Skinhead bei Demonstration gegen angeblichen Asylmissbrauch in Frankfurt (Oder)

Zahlen von 2018

Schwerpunkt Ost: Rechte Gewalt in den Bundesländern

"Alan Kurdi" der deutschen Organisation Sea-Eye

Rettungsschiff "Alan Kurdi" nimmt nach italienischen Drohungen Kurs auf Malta

Streit zwischen Seehofer und Salvini wegen Seenotrettung

Salvini antwortet Seehofer: Häfen bleiben dicht

Video

Bundesweit Demos für mehr Seenotrettungen

Seehofer fordert europäische Lösung zur Seenotrettung

Seehofer will Gerettete von der «Alan Kurdi» aufnehmen

Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete in einem Polizeiwagen

Flüchtlingskrise

Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete klagt an: Seehofer hatte "keine Lust" zu helfen

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU)

Bundesinnenminister

"Von so einer Community möchte ich nicht Teil sein" – Seehofer gibt Twitter auf

Horst Seehofer

Mangelnde Aufnahmebereitschaft

Seehofer weist Kritik an deutscher Flüchtlingspolitik zurück

Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln
Meinung

Skandalbehörde

Warum der Verfassungsschutz abgeschafft werden muss

Von Kerstin Herrnkind

Seehofer weist Kritik an deutscher Flüchtlingspolitik zurück

Horst Seehofer

Auf dem letzten Treppchen

Promi-Geburtstag vom 4. Juli 2019: Horst Seehofer

Hamburgs Bürgermeister spricht sich gegen Mietendeckel aus

Angespannter Wohnungsmarkt

Hamburgs Bürgermeister: Mietendeckel bremsen Investitionen

Ehe er sein Lebensziel - das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten - erreichte, bewährte sich Horst Seehofer als politischer Überlebenskünstler. Unter Kanzler Kohl war er, der Sohn eines Lkw-Fahrers, Bundesgesundheitsminister (1992-1998), dann erkrankte er an einer lebensgefährlichen Herzmuskelkrankheit. In der Großen Koalition war er Merkels Minister für Ernährung und Landwirtschaft. Als die CSU 2008 die absolute Mehrheit im Landtag verlor und das Duo Günther Beckstein (Ministerpräsident) und Erwin Huber (Parteichef) zurücktreten musste, wurde Seehofer in beiden Ämtern Nachfolger. Er hatte diese Position schon früher angestrebt, doch dann flog auf, dass er eine außereheliche Affäre hatte, der eine Tochter entstammt. Seehofer entschied sich schließlich gegen seine Affäre und für seine Ehefrau. Danach war er für die CSU wieder wählbar.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(