HOME

Horst Seehofer

Horst Seehofer

Ehe er sein Lebensziel - das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten - erreichte, bewährte sich Horst Seehofer als politischer Überlebenskünstler. Unter Kanzler Kohl war er, der Sohn eines Lkw-Fahrer...

mehr...
Carles Puigdemont
+++ Ticker +++

News des Tages

Schleswig-Holstein will Puigdemont an Spanien ausliefern

Teenager muss Millionenstrafe wegen Brandstiftung zahlen +++ Schwerverletzte stirbt nach Flugzeugunglück in Kuba +++ Erdbeben erschüttert das Vogtland +++ Bamf-Affäre: Seehofer kündigt Konsequenzen an +++ Die Nachrichten des Tages im stern-Ticker.

Innenminister Horst Seehofer

In Bremer Asylaffäre wächst Druck auf Bamf und Behördenchefin Cordt

Bamf-Zentrale in Nürnberg

"BamS": Bamf überprüft nach Asyl-Skandal in Bremen 13 weitere Außenstellen

Kabinettssitzung

«anderes», «divers», «inter»?

Regierung uneins über drittes Geschlecht

Opposition wittert Skandal: Kann Innenminister Horst Seehofer die Vorwürfe abschütteln?

Flüchtlingsbehörde in der Kritik

Opposition wittert Skandal beim Bamf - kann Seehofer die Vorwürfe abschütteln?

Horst Seehofer

Seehofer sagt sachgerechte Aufarbeitung von Bremer Bamf-Affäre zu

Bundesinnenminister Horst Seehofer verteidigt Bamf - und sich selbst

Manipulierte Asylentscheidungen?

Seehofer unter Druck: Innenminister verteidigt Flüchtlingsbehörde - und sich selbst

Horst Seehofer (CSU)

Seehofer sagt sachgerechte Aufarbeitung von Bremer Bamf-Affäre zu

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU)

Bundestag setzt Haushaltsdebatte mit Beratung über Etat des Innenministeriums fort

Söder und Seehofer tun gerade einiges dafür, Bayern so richtig unsympathisch zu machen
Kommentar

Polizeigesetz in Bayern

Liebe CSU, wie zur Hölle soll ich das alles meinem Kind erklären?!

Ankerzentren sollen im August öffnen

Bericht: Wenig Unterstützung in Ländern für Seehofers Ankerzentren

Alexander Dobrindt

Flüchtlingspolitik

"Abschiebe-Saboteure": Dobrindt legt mit massiver Kritik an Abschiebungsgegnern nach

Bamf-Zentrale in Nürnberg

Bremer Innensenator fordert in Asylskandal Besuch und Aufklärung von Seehofer

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU)

Seehofer zeigt sich "sehr zufrieden" mit Neuregelung zu Familiennachzug

Der Familiennachzug wird neu geregelt

Kabinett beschließt Neuregelung des Familiennachzugs

Blaulicht der Polizei

Seehofer sieht trotz Rückgangs der Kriminalität keinen Grund zur Entwarnung

Ankunfts- und Rückführungseinrichtung für Asylbewerber in Bamberg

Landsberg kritisiert "teilweise hysterische Diskussion" um Ankerzentren

Symbolfoto für Kriminalstatistik

Seehofer legt Zahlen vor

Kriminalstatistik: Weniger Straftaten, aber viele Menschen fühlen sich unsicher

Blaulicht der Polizei

Seehofer und Stahlknecht stellen Polizeiliche Kriminalstatistik 2017 vor

Ankunfts- und Rückführungseinrichtung für Asylbewerber in Bamberg

Polizeigewerkschaft fordert strikte Sicherheitsvorkehrungen für Ankerzentren

Alexander Dobrindt eckt mit seiner Anti-Abschiebe-Industrie an

Nach Ellwangen

"Anti-Abschiebe-Industrie": CSU-Mann Alexander Dobrindt erntet heftigen Gegenwind

Ankerzentren sollen im August öffnen

Umfrage: Mehr als drei Viertel der Deutschen befürworten Ankerzentren

Rohbau von Einfamilienhaus

Bericht: Fraktionsspitzen wollen Weg für Baukindergeld und Mietpreisbremse ebnen

Essener Tafel
Ticker

News des Tages

Aufnahmestopp beschert Essener Tafel Anstieg bei Spenden

Ehe er sein Lebensziel - das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten - erreichte, bewährte sich Horst Seehofer als politischer Überlebenskünstler. Unter Kanzler Kohl war er, der Sohn eines Lkw-Fahrers, Bundesgesundheitsminister (1992-1998), dann erkrankte er an einer lebensgefährlichen Herzmuskelkrankheit. In der Großen Koalition war er Merkels Minister für Ernährung und Landwirtschaft. Als die CSU 2008 die absolute Mehrheit im Landtag verlor und das Duo Günther Beckstein (Ministerpräsident) und Erwin Huber (Parteichef) zurücktreten musste, wurde Seehofer in beiden Ämtern Nachfolger. Er hatte diese Position schon früher angestrebt, doch dann flog auf, dass er eine außereheliche Affäre hatte, der eine Tochter entstammt. Seehofer entschied sich schließlich gegen seine Affäre und für seine Ehefrau. Danach war er für die CSU wieder wählbar.