HOME

Horst Seehofer

Horst Seehofer

Ehe er sein Lebensziel - das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten - erreichte, bewährte sich Horst Seehofer als politischer Überlebenskünstler. Unter Kanzler Kohl war er, der Sohn eines Lkw-Fahrer...

mehr...
Bundesinnenminister und CSU-Chef Horst Seehofer, SPD-Vorsitzende Andrea Nahles, AfD-Chef Alexander Gauland
Jahresrückblick

Innenpolitische Zitate des Jahres

"Ich lasse mich nicht von einer Kanzlerin entlassen, die nur wegen mir Kanzlerin ist"

GroKo-Verhandlungen, Unions-Zoff, Vogelschiss: Das innenpolitische Jahr 2018 war alles andere als langweilig. Das zeigen auch die deftigen Sprüche von Seehofer, Nahles, Gauland und Co. Die Zitate des Jahres aus der deutschen Politik.

Gibt es ein rechtsextremes Netzwerk innerhalb der Frankfurter Polizei?

LKA ermittelt

Gibt es ein rechtsextremes Netzwerk innerhalb der Frankfurter Polizei?

Rechtes Netzwerk in Frankfurter Polizei - nun schaltet sich das LKA ein

"Widerwärtige Hintergründe"

Rechtes Netzwerk in Frankfurter Polizei - nun schaltet sich das LKA ein

Auf einer Glasscheibe steht ein blauer CSU-Schriftzug. Durch das C ist dahinter Horst Seehofers Gesicht zu sehen

Abschied auf Raten

Horst Seehofers letzer Tag als CSU-Vorsitzender: "So viel Freundschaft war nie"

Horst Herold

«Kommissar Computer»

Ex-BKA-Präsident Horst Herold gestorben

Gekürt

Zehn Begriffe zur Auswahl

Expertenjury wählt «Heißzeit» zum Wort des Jahres

Nach Daniel Küblböck wurde 2018 in Deutschland besonders häufig gegoogelt

Google Trends 2018

Ganz Deutschland googelt nach Daniel Küblböck

Kabinett berät über neue Verfassungsschutz-Vizevorsitzende

Berichte: Kein Disziplinarverfahren gegen Maaßen

Seehofer: Mit AKK sind wieder über 40 Prozent möglich

Frontex-Einsatz

Frontex-Aufstockung

Aufbau von EU-Grenzschutztruppe wird noch Jahre dauern

10.000 Grenzschützer nötig

EU-Grenzschutz: Seehofer warnt vor utopischen Versprechen

Seehofer traut sich keine Prognose für CDU-Wahl zu

MHP-Vorsitzender Bahceli kritisiert Islamkonferenz

Erdogan-Verbündeter Bahceli kritisiert Deutsche Islamkonferenz

Horst Seehofer

Noch-CSU-Chef

Seehofer: Mit 70 hat man keine Angst mehr um den Job

Roboter "Luna Pepper"

Thema Künstliche Intelligenz

Digital-Gipfel in Nürnberg beginnt

Digital-Gipfel zum Thema Künstliche Intelligenz beginnt

Staatssekretär: Seehofer plant im Frühjahr Deutschland-Reise

Bund und Länder legen Streit um Ankerzentren bei

Armin Schuster

CDU-Innenexperte Schuster

Merkel verhinderte Seehofer-Kandidaten als Maaßen-Nachfolger

Alfons Hörmann

DOSB-Präsident

Hörmann: «Von Einzelstimmen nicht beeinflussen lassen»

Ein Mann in Handschellen

Umstrittener Vorstoß

Bei 60 Punkten ist Schluss: BKA will "Punktekatalog" für kriminelle Ausländer

Ditib-Zentralmoschee

Kritik an Bezahlung von Imamen

Seehofer und säkulare Muslime wollen «deutschen Islam»

Islam-Konferenz streitet über fremde Einflüsse auf Moscheen

Ehe er sein Lebensziel - das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten - erreichte, bewährte sich Horst Seehofer als politischer Überlebenskünstler. Unter Kanzler Kohl war er, der Sohn eines Lkw-Fahrers, Bundesgesundheitsminister (1992-1998), dann erkrankte er an einer lebensgefährlichen Herzmuskelkrankheit. In der Großen Koalition war er Merkels Minister für Ernährung und Landwirtschaft. Als die CSU 2008 die absolute Mehrheit im Landtag verlor und das Duo Günther Beckstein (Ministerpräsident) und Erwin Huber (Parteichef) zurücktreten musste, wurde Seehofer in beiden Ämtern Nachfolger. Er hatte diese Position schon früher angestrebt, doch dann flog auf, dass er eine außereheliche Affäre hatte, der eine Tochter entstammt. Seehofer entschied sich schließlich gegen seine Affäre und für seine Ehefrau. Danach war er für die CSU wieder wählbar.