HOME
Anne Will diskutiert über Volksparteien
TV-Kritik

"Anne Will"

Parteien in der Sinnkrise - und am Ende reden wieder alle über Seehofer

Horst Seehofer will sein Amt als CSU-Chef zur Verfügung stellen

Medienberichte

Horst Seehofer will als CSU-Chef zurücktreten und auch Ministerposten vorzeitig abgeben

In rote Decken und Schwimmwesten gehüllte Migranten stehen nach ihrer Ankunft im Hafen von Malaga in Spanien. Viele Migranten, die übers Mittelmeer kommen, wollen nach Deutschland.

Asylgesetz

Bundestag beschließt neue Pflichten für bestimmte Flüchtlinge

Donald Trump entlässt Justizminister Jeff Sessions
+++ Ticker +++

News des Tages

US-Präsident Donald Trump entlässt Justizminister Jeff Sessions

Hans-Georg Maaßen wurde von Horst Seehofer in den einstweiligen Ruhestand versetzt

Geleakte Abschiedsrede

Anonymer Whistleblower im Verfassungsschutz soll Maaßen zu Fall gebracht haben

Horst Seehofer und Hans-Georg Maaßen

Ex-Verfassungsschutzchef

"Er wäre hochwillkommen": Raten Sie mal, welche Partei nun um Maaßen buhlt

Hans-Georg Maaßen - etliche Kommentar erwarten ein Wiedersehen in der AfD
Pressestimmen

Entlassener Geheimdienstchef

"Maaßen ist höchstpersönlich ein Radikaler - ein Radikaler im öffentlichen Dienst"

Hans-Georg Maaßen

Ex-Verfassungssschutzschef

Maaßen in den Ruhestand versetzt - so viel verdient er als Frühpensionär

Hans-Georg Maaßen

Verfassungsschutzchef

"Menschlich enttäuscht": Seehofer versetzt Maaßen in den Ruhestand

Horst Seehofer und Hans-Georg Maaßen

Missglückte Abschiedsrede

Schon wieder Maaßen: Sorgt der Geheimdienst-Mann jetzt tatsächlich für Seehofers Abgang?

Horst Seehofer

Koalition in Bayern steht

Der Anfang vom Ende - warum Horst Seehofers Tage gezählt sind

SPD-Vorsitzende Andrea Nahles will den Versuch abwehren, dass die Genossen schon 2019 über den Fortbestand der Großen Koalition entscheiden

Klausurtagungen

SPD-Vorsitzende Nahles geht in die Offensive - CDU und CSU ringen mit sich

Bundeskanzlerin Angela Merkel verlässt nach ihrer Pressekonferenz die Bühne, auf deren Hintergrund CDU-Logos prangen
Interview

Elmar Wiesendahl

Parteienforscher erklärt Merkels Rückzug und das SPD-Dilemma: "Wir sind auf dem Weg zu Medium-Parteien"

Von Thomas Krause
Angela Merkel
Pressestimmen

Keine Wiederwahl als CDU-Chefin

Unsichere Zeiten, weil sie geht? Internationale Medien über Merkels Rückzug

Die Zeichen stehen auf Abschied: Horst Seehofer und Angela Merkel 2016 bei einer Klausurtagung in Wildbad Kreuth

Seehofer nach Merkel-Rückzug

Lieber Horst, ist es nicht Zeit?

SPD-Chefin Andrea Nahles sucht nach neuen Themen, die die Partei aus dem Loch holen sollen

Partei in Not

Die SPD auf der Suche nach dem "Stein der Weisen"

SPD-Chefin Andrea Nahles und Generalsekretär Lars Klingbeil
+++ Ticker +++

Hessen-Wahl

SPD will GroKo mit Drei-Punkte-Plan retten

Angela Merkel bei einer Pressekonferenz

Rückzug als CDU-Vorsitzende

Merkels Schweigen zu Seehofer

Angela Merkel verzichtet auf CDU-Vorsitz und bleibt Bundeskanzlerin

Verzicht auf CDU-Vorsitz

Merkel nimmt die letzte Ausfahrt - wie ihre Macht schleichend erodierte

Von Dieter Hoß
Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze, Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU)

Zwischenbilanz

Daran zerbrach fast die Groko: So viele (oder wenige) Asylbewerber wurden an der Grenze abgewiesen

Grenzkontrollen: Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD)

"Geht nicht ewig"

Neuer Groko-Zoff im Anmarsch? Diesmal geht's um Grenzkontrollen

Noch-Verfassungsschutzchef Hans-Georg-Maaßen (l.) und der dritte Verdächtige von Chemnitz, Farhad Ramazan Ahmad

Fragen nach Chemnitz

Wann kommt eigentlich die Maaßen-Nachfolge? Und wie läuft die Suche nach dem 3. Verdächtigen?

Von Daniel Wüstenberg
Andrea Seelöw

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Andrea Seelöw - oder die Last, unverzichtbar zu sein

Seehofer nach Bayernwahl

Berlin³ zur Bayern-Wahl

Es darf mit dem Schlimmsten gerechnet werden: Horst Seehofer geht in Deckung

Von Axel Vornbäumen
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.