HOME

Horst Seehofer

"Unglaublich, dass man sich für die Rettung von Menschen rechtfertigen muss"

In 15 Monaten wurden insgesamt 2199 Menschen gerettet. Davon kamen 225 Personen nach Deutschland. Diese Zahlen hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) genannt und zugleich seinem Entsetzen Ausdruck gegeben.

Seehofer stößt mit Seenotrettungs-Vorstoß auf Widerstand

Verbot von Combat 18 gefordert

Rechtsextremismus

Pistorius fordert «Combat 18»-Verbot

Horst Seehofer sitzt auf der Regierungsbank und schaut in die Kamera
Pressestimmen

Flüchtlingspolitik

Horst Seehofer war der Obergrenzen-Polterer, jetzt fürchtet er die Grünen mehr als die AfD

Proteste in Hongkong, Polizei setzt Wasserwerfer ein
+++ Ticker +++

News vom Wochenende

Erneut Massenproteste in Hongkong - Polizei reagiert mit Wasserwerfern

Frank Bsirske

Gewerkschaftschef

Mit Frank Bsirskes Abschied endet bei Verdi eine Ära

UNHCR begrüßt Angebot zur Migrantenaufnahme aus Italien

Deutschland will jeden vierten Bootsflüchtling übernehmen

Göring-Eckardt: Europa muss Signal an Italien senden

«Ocean Viking»: Bootsflüchtlinge dürfen in Italien an Land

Von Bord

Verteilung von Migranten

Deutschland will Italien jeden vierten Flüchtling abnehmen

Deutschland: Jeden vierten Flüchtling aus Italien aufnehmen

Regierung will 25% der Flüchtlinge aus Italien aufnehmen

Seehofer zufrieden mit Asylzahlen - Kirche schickt Schiff

Bahnhof

Zusätzliche Bundespolizisten

Mehr Videoüberwachung und Gesichtserkennung an Bahnhöfen

News im Video

Seehofer: "Deutschland gehört zu den sichersten Ländern der Welt"

Berlin Hauptbahnhof

Bundesregierung und Bahn vereinbaren Maßnahmen für mehr Sicherheit an Bahnhöfen

Seehofer zufrieden mit Rückgang der Asyl-Migration

Horst Seehofer

Seehofer: Rechtsextremismus in Deutschland genauso gefährlich wie Islamismus

Gesperrte Bahnsteige

Nach tödlicher Attacke

Regierung und Bahn beraten über Sicherheit an Bahnhöfen

Sicherheit an Bahnhöfen - Seehofer trifft Bahn-Vertreter

Seehofer: Große Bedrohung durch Rechtsextremismus

Türkei Flüchtlingslager

Migranten in der Ägäis

Fehlende Unterstützung: Erdogan droht Europa mit "offenen Türen" für syrische Flüchtlinge

"Stunden der Entscheidung – Angela Merkel und die Flüchtlinge"
TV-Kritik

4. September 2015

Was geschah heute vor vier Jahren? ZDF-Doku rekonstruiert Merkels Flüchtlingsentscheidung

Von Carsten Heidböhmer