HOME
Horst Seehofer muss sich aktuell mit einem handfesten Shitstorm auseinandersetzen.

Nach Anschlag von Halle

Horst Seehofer will Gamerszene stärker beobachten – und kassiert Hohn und Spott

Von Kyra Funk
Seehofer am Donnerstag vor Synagoge in Halle

Seehofer stellt Verbot von sechs Rechtsextremisten-Vereinen in Aussicht

Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe
+++ Ticker +++

Attacke in Halle

Generalbundesanwalt Peter Frank: Tat von Halle war Terror

Markierungen der Polizei kleben um einen Einschuss in der Schaufensterscheibe eines Dönerladens in Halle

Einschätzung der Ermittler

Todesschütze von Halle wollte ein Massaker anrichten – und Nachahmer finden

Bundespräsident Steinmeier vor dem Besuch der Synagoge

Politiker halten Einzeltäterthese nach antisemitischem Anschlag in Halle für falsch

Anzeigetafel in Dortmund: In stillem Gedenken an die Opfer in Halle an der Saale

Vor Fußball-Länderspiel

Gestörte Schweigeminute: "Halt die Fresse"-Rufer wird im Stadion und im Netz gefeiert

Sachsen, Halle: Trauernde stehen vor dem Roten Turm auf dem Marktplatz

Tödlicher Angriff

Der Schock von Halle: Trauer und Entsetzen nach antisemitischer Attacke

Seehofer mit Kramp-Karrenbauer

Seehofer verteidigt Pläne für Verteilung von Bootsflüchtlingen

Airbus A319 defekt - Horst Seehofer bleibt in Athen hängen

Seehofer in Griechenland

Panne an Regierungsflieger: Ersatzmaschine fliegt leer nach Athen und zurück

Seehofer bei dem Treffen in Malta

Seehofer erwartet keine Beschlüsse zu Bootsflüchtlingen bei EU-Treffen

Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer

Kramp-Karrenbauer warnt vor neuen Anreizen für Schlepper auf dem Mittelmeer

Minister Seehofer

Seehofer sieht Rechtsextremismus als "größte Bedrohung" neben Islamismus

Fraktionschef Brinkhaus

Brinkhaus distanziert sich von Seehofers Vorstoß zur Flüchtlingsaufnahme

Horst Seehofer (M., CSU), Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat

Bundesinnenminister

Vom Spalter zum Macher: Seehofer will vor seinem Rückzug ein großes Problem lösen

Seehofer zu Gesprächen über Flüchtlingspolitik in Ankara

Seehofer zu Gesprächen über Flüchtlingspolitik in Ankara eingetroffen

Mehr Unterstützung für Flüchtlinge gefordert

Pro Asyl für Umverteilung unbegleiteter Minderjähriger auf Ägäis-Inseln

Innenminister Seehofer zu Gesprächen in Ankara

Innenminister Seehofer zu Gesprächen über Flüchtlingspolitik in Ankara

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU)

Seehofer wegen zunehmender Bewaffnung der rechtsextremen Szene "alarmiert"

Flüchtlinge gehen von der "Ocean Viking"

Seehofer beharrt trotz Kritik auf Quotenlösung für aus Seenot Gerettete

Innenminister Seehofer (CSU) und BKA-Chef Münch (hinten)

BKA: Trotz rückläufiger Zahlen hohe Bedrohung durch organisierte Kriminalität

Bundesinnenminister Horst Seehofer

Zitate zur Migrationspolitik

Vom Hardliner zum Menschenretter? Der fragwürdige Kurswechsel des Horst Seehofer

Horst Seehofer beim Innenministertreffen in Malta

Seehofer vorsichtig optimistisch bei Suche nach Lösung für Flüchtlingsaufnahme

Seenotretter der SOS Mediterranee halten Rettungswesten für die in Seenot geratenen Migranten bereit.

Treffen auf Malta

Kommt der große Wurf? EU-Innenminister beraten über Seenotrettung

Horst Seehofer sitzt auf der Regierungsbank und schaut in die Kamera
Pressestimmen

Flüchtlingspolitik

Horst Seehofer war der Obergrenzen-Polterer, jetzt fürchtet er die Grünen mehr als die AfD

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.