VG-Wort Pixel

Reaktion auf AfD-Antrag "Man mutt 'n gemeinsam Sproch hem" - SPD-Abgeordneter kontert AfD auf Plattdeutsch

Deutscher Bundestag
Die AfD hat beantragt, dass Deutsch als Landessprache im Grundgesetz verankert wird. Als Reaktion darauf erntete sie von den anderen Fraktionen im Bundestag Hohn und Spott. Eine spezielle Reaktion zeigte der SPD-Abgeordnete Johann Saathoff: Er kritisierte die AfD auf Plattdeutsch. Sehen Sie hier seine gesamte Rede ab Sekunde 55 auf Platt.
Mit seiner Kritik an dem Antrag steht Saathoff nicht alleine da. Die CDU-Abgeordnete Gitta Connemann kritisierte ihrerseits die Sprache der AfD-Anträge. Diese seien voller Fremdwörter und unschöner Bandwurmsätze". Im Internet verbreite die AfD ihr Parteiprogramm zudem auf Russisch. Der FDP-Abgeordnete Stephan Thomae fragte: "Wie lange wollen sie eigentlich die Geduld dieses Hauses missbrauchen mit ihren deutschtümelnden Anträgen?" Doch so schön wie Saathoff mit seiner Rede auf Platt hat an diesem Tag wohl niemand die AfD kritisiert.
Mehr
Die AfD will Deutsch als Landessprache im Grundgesetz verankern. Auf diesen Antrag hat der SPD-Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff ganz speziell reagiert: Er kritisierte die AfD auf Plattdeutsch.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker