VG-Wort Pixel

Kampf gegen Krise Neue Klima-Maßnahmen: Habeck will Wind- und Solarenergie massiv ausbauen

Sehen Sie im Video: Klimaschutzminister Habeck drückt beim Ausbau von Wind- und Solarenergie aufs Tempo.




Klimapolitik im Aufwind? Wirtschaftsminister Robert Habeck hat erklärt, er wolle Deutschland mit einem Sofortprogramm und einem forcierten Ausbau erneuerbarer Energien wieder auf Klimakurs bringen. Man starte dabei mit einem gehörigen Rückstand, sagte der Grünen-Politiker am Dienstag in Berlin. Als besonders schwierig gilt der Ausbau der Windenergie an Land, der unter anderem wegen Widerstands von Anwohnern und Artenschützern zeitweise fast zum Erliegen kam. Schon 2023 sollen laut Habeck nun Windräder an Land mit einer Leistung von fünf Gigawatt ausgeschrieben werden. Das wäre etwa soviel wie in Rekordjahren in Deutschland. In den folgenden Jahren würden sich diese Mengen bis 2027 noch auf zehn Gigawatt verdoppeln. Für den Ausbau der erneuerbaren Energien sollen zwei Prozent der Fläche Deutschlands reserviert werden. O-TON BUNDESKLIMASCHUTZMINISTER ROBERT HABECK (GRÜNE) ("Da werden einige Gespräche zu führen sein, und das wird ein mühsamer Prozess werden. Allerdings darf die Mühsamkeit des Prozesses nicht zu einer zeitlichen Verzögerung führen. Wir müssen die Flächen schaffen, sonst kommen wir da nicht ran. Und alle müssen mithelfen, dass wir diese Flächen schaffen.") O-TON BUNDESKLIMASCHUTZMINISTER ROBERT HABECK (GRÜNE) ("Da wo Abstandsregeln vorgehalten werden, um Verhinderungsplanung zu betreiben, können die nicht länger bestehen bleiben.") Bis Ostern soll das Bundeskabinett dafür laut Habeck ein erstes großes Gesetzespaket beschließen, damit es nach Billigung in Bundestag und Bundesrat ab 2023 wirken kann. Im Mittelpunkt steht der beschleunigte Neubau von Wind- und Solarkraftwerken. Kritiker dieser Politik monieren je nach Interessenlage zu starke Belastungen für Bürgerinnen und Bürger oder aber für die Wirtschaft. Beziehungsweise, dass die Maßnahmen angesichts der Klimakrise nicht weitgehend genug seien.
Mehr
Im Kampf gegen die Klimakrise steht Deutschland nicht gut da. Nun hat Klima- und Wirtschaftsminister Robert Habeck ein neues Klima-Sofortprogramm angekündigt.

Mehr zum Thema

Newsticker