HOME

stern-Umfrage: Türken in Deutschland verurteilen Erdogan-Intervention

Recep Tayyip Erdogan versuchte, gegen eine NDR-Satire zu intervenieren. Was denken die in Deutschland lebenden Türken darüber? Ein Großteil hält Erdogans Reaktion für falsch - und pocht auf Meinungsfreiheit, zeigt eine Umfrage für den stern.

Recep Tayyip Erdogan, der Präsident der Türkei. Mit seinem Gebaren gegen eine NDR-Satire sind viele Türken in Deutschland nicht einverstanden
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan vor einer türkischen Flagge. Der machtbewusste Erdogan lächelt.

Recep Tayyip Erdogan, der Präsident der Türkei. Mit seinem Gebaren gegen eine NDR-Satire sind viele Türken in Deutschland nicht einverstanden

Ein Großteil der in Deutschland lebenden Türken verurteilt die Intervention des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen eine "Extra 3"-Satire. Das ergab eine Umfrage des Forsa-Instituts im Auftrag des stern. Die Frage lautete, was türkischstämmige Deutsche und hier lebende Türken über die Intervention Erdogans denken. 

Recep Tayyip Erdogan fühlte sich gedemütigt

Weil der sich in einem knapp zweiminütigen Spottlied aus der NDR-Sendung "Extra 3" verhöhnt gefühlt hatte, ließ er vom deutschen Botschafter eine Löschung des Satire-Videos verlangen. 47 Prozent der Befragten halten Erdogans Reaktion für falsch – darunter 55 Prozent mit deutschem Pass. 30 Prozent finden, dass die Intervention richtig war, 23 Prozent haben dazu keine Meinung. Meinungsfreiheit und Menschenrechte stehen bei den hier lebenden drei Millionen Menschen türkischer Herkunft, von denen etwa die Hälfte einen deutschen Pass besitzt, offenbar hoch im Kurs. Dass diese demokratischen Standards sowohl in Deutschland als auch in der Türkei eingehalten werden, finden jeweils über 90 Prozent sehr wichtig oder wichtig.

Die Identifikation mit Deutschland ist enorm groß. 77 Prozent – darunter sogar 90 Prozent der 18- bis 29-Jährigen – geben an, dass sie gern in der Bundesrepublik leben. Der Anteil der gebürtigen Deutschen, die gern hier leben, ist nur unwesentlich höher.

Datenbasis: Das Forsa-Institut befragte vom 30. März bis 1. April 2016 im Auftrag des Magazins stern 508 repräsentativ ausgesuchte türkischstämmige Deutsche und Türken, die durch eine computergesteuerte Zufallsstichprobe ermittelt wurden. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei +/- 4 Prozentpunkten.

wm/anb