VG-Wort Pixel

Kandidatin für Grünen-Doppelspitze "Zum Glück dreifach geimpft": Ricarda Lang hat Corona

Ricarda Lang spricht an einem Rednerpult
Ricarda Lang, hier bei einem früheren Grünen-Parteitag, hatte am Mittwoch ihre erste Rede im Bundestag gehalten
© Guido Kirchner / DPA
Der PCR-Test war positiv, Symptome hat sie keine: Ricarda Lang, die für die Grünen-Doppelspitze kandidiert, hat sich mit dem Coronavirus infiziert.

Großes Pech für Ricarda Lang. Die Kandidatin für den Grünen-Vorsitz hat sich unmittelbar vor dem Parteitag mit dem Coronavirus infiziert. Ein PCR-Test sei positiv ausgefallen, seit Mittwochabend sei sie zu Hause isoliert, schrieb Lang am Donnerstag auf Twitter. "Das bedeutet aber leider, dass ich bei unserer Bundesdelegiertenkonferenz am Wochenende von zu Hause aus teilnehme." Auch für ihre Bewerbungsrede wird die 28-Jährige somit digital zugeschaltet und ist nicht wie geplant vor Ort.

Lang schrieb weiter: "Zum Glück bin ich dreifach geimpft, mir geht es gut und ich verspüre keine Symptome." Alle ihre Risikokontakte seien benachrichtigt worden. Die Grünen-Politikerin hatte in der Debatte um eine Impfpflicht am Mittwoch ihre erste Rede im Bundestagsplenum gehalten. 

Schnelltests bei Ricarda Lang waren zuvor negativ

Der PCR-Test sei wegen des am Freitag beginnenden Grünen-Parteitags "standardmäßig zur Sicherheit" vorgenommen worden. Zuvor seien am Dienstagmorgen sowie am Mittwochmorgen Schnelltests negativ ausgefallen, schrieb Lang. 

Sie ist aussichtsreiche Kandidatin für die neue Grünen-Doppelspitze, die am Samstag auf dem Parteitag gewählt wird. Neben Lang geht der Außenpolitiker Omid Nouripour ins Rennen. Die bisherigen Vorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck geben wegen des Wechsels in Regierungsämter den Grünen-Vorsitz ab.

DISKUTHEK-Folge zur Frage "Brauchen wir eine Frauenquote?"

Sehen Sie ein Video aus unserem Archiv: Haben Frauen in Deutschland gleiche Chancen wie Männer? Und brauchen wir eine verbindliche Frauenquote? Darüber diskutieren in der DISKUTHEK Ricarda Lang, Bundessprecherin der Grünen Jugend, und Unternehmerin und FDP-Mitglied Marie-Christine Ostermann.

anb AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker